Ab sofort hängt ein Defobrillator auch in der Turnhalle, die der TuS Gohfeld nutzt: Carsten Holtgrefe (Struck Medizintechnik v. l.), Marco Kollmeier (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford), Marion Timm (Übungsleiterin beim TuS Gohfeld), Andreas Kelch (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford) und Dieter Treichel (1. Vorsitzender vom TuS Gohfeld). - © Susanne Barth
Ab sofort hängt ein Defobrillator auch in der Turnhalle, die der TuS Gohfeld nutzt: Carsten Holtgrefe (Struck Medizintechnik v. l.), Marco Kollmeier (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford), Marion Timm (Übungsleiterin beim TuS Gohfeld), Andreas Kelch (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford) und Dieter Treichel (1. Vorsitzender vom TuS Gohfeld). | © Susanne Barth

Löhne Defibrillator hängt in der Turnhalle der Grundschule Gohfeld

Der TuS Gohfeld hat gemeinsam mit der Volksbank-Stiftung einen weiteren Lebensretter nach Löhne geholt

Löhne. Sichtbar direkt im Eingang in der Turnhalle der Grundschule Gohfeld (Goethestraße) hängt er nun – der Lebensretter. Der TuS Gohfeld, der täglich die Halle nutzt, hat sich darum bemüht, dass ein weiterer Defibrillator in Löhne existiert. Die Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford hat das Gerät mit 1.600 Euro größtenteils gesponsort. Der Verein hat 800 Euro investiert. Dieter Treichelt, erster Vorsitzender beim TuS Gohfeld, ist auf die Volksbank-Aktion durch einen Zeitungsartikel aufmerksam geworden. „Die Idee fand ich gut. Ich habe es dem Vorstand vorgeschlagen und direkt offene Türen eingelaufen", sagt Treichelt. Der TuS Gohfeld stellte einen Antrag an die Stiftung, die diesen bewilligte und damit die Anschaffung eines Defibrillators in Gohfeld unterstützt. Das Gerät ist einfach und selbsterklärend...

realisiert durch evolver group