Olaf Sundermeyer, Journalist und Rechtsextremismus-Experte, hält einen Vortrag in der Werretalhalle Löhne. Vermittler der Veranstaltung ist die VHS Löhne, die Abendveranstaltung hat das Bündnis für Vielfalt organisiert. - © Susanne Barth
Olaf Sundermeyer, Journalist und Rechtsextremismus-Experte, hält einen Vortrag in der Werretalhalle Löhne. Vermittler der Veranstaltung ist die VHS Löhne, die Abendveranstaltung hat das Bündnis für Vielfalt organisiert. | © Susanne Barth

Löhne Der rechte Terror rückt immer näher

Journalist und Rechtsextremismus-Experte Olaf Sundermeyer spricht vor Schülern und politikinteressierten Löhnern über die Stimmung in Deutschland und den Einfluss von AfD, Pegida und Co

Löhne. Wenn man den Worten von Olaf Sundermeyer lauscht, wird der Rechtsruck in Deutschland greifbarer. Der Journalist ist Rechtsextremismus-Experte und erlebt den Wandel, wie Rechtspopulisten und deren fremdenfeindlichen Positionen zunehmend in die Mitte der Gesellschaft rücken, hautnah mit. Sundermeyer kennt sich aus in der Szene, kennt die Köpfe der Bewegung und die Strategien von AfD, NPD und Pegida. Auf Einladung der kulturpolitischen Reihe, die die Jugendeinrichtungen Raps, Riff und Jugendkunstschule initiiert haben, ist er für zwei Vorträge in die Werrestadt gekommen. Vormittags spricht er vor Schülern, abends vor politikinteressierten Löhnern. Mit ihnen kommt er ins Gespräch über die Alternative für Deutschland (AfD), informiert über die Zustände in der Partei und gibt sein Insiderwissen preis...

realisiert durch evolver group