Auf Spurensuche: Stiftungssprecher Ibrahim Kus, Bauhistoriker Mathias Polster und Irene Eßer vor der Fassade der Ulenburg im Rosengarten. Hinten sind zwei Jakobsmuscheln aus Sandstein in der Fassade verbaut. - © Ulf Hanke
Auf Spurensuche: Stiftungssprecher Ibrahim Kus, Bauhistoriker Mathias Polster und Irene Eßer vor der Fassade der Ulenburg im Rosengarten. Hinten sind zwei Jakobsmuscheln aus Sandstein in der Fassade verbaut. | © Ulf Hanke

Löhne Bohren in der hölzernen Vergangenheit

Ulenburg: Der Bauhistoriker Mathias Polster will die Geschichte des Wasserschlosses erkunden. Die jesidische Stiftung erlaubt die Forschungsarbeiten am Gemäuer und im Gebälk und ist gespannt, ob das Haus wirklich mal Teil des Jakobsweges war

Löhne. Die Muschel-Zeichen an der Fassade der Ulenburg faszinieren Irene Esser schon seit vielen Jahren...

realisiert durch evolver group