Löhne Eierwerfer beschädigen Haus in Ostscheid

Hoher Sachschaden: Eigentümer müssen Fassade streichen lassen

Dirk Windmöller

Löhne. Zum dritten Mal innerhalb von wenigen Monaten wurden Löhner Opfer von Eierwerfern. Unbekannte haben in der Nacht zum Montag die Fassade ihres Wohnhauses in Ostscheid mit rohen Eiern beworfen. "Das ist eine riesige Sauerei", sagt die betroffene NW-Leserin, die ihren Namen nicht nennen möchte. Das Problem sei, dass sich die Eier nicht komplett von der Hauswand entfernen lassen. "Wir müssen jetzt die Fassade streichen lassen. Das ist Sachbeschädigung", sagt die Leserin. Die Löhner haben bei der Polizei Anzeige erstattet. "Der Fall ist der einzige dieser Art, der in den letzten Monaten angezeigt wurde", sagt PolPolizeiizeisprecher Michael Albrecht. Das muss jedoch nicht heißen, dass es nicht noch andere Betroffene gibt. "Ich habe gehört, dass Jugendliche in einem Verbrauchermarkt in Ostscheid eine große Menge Eier gekauft haben. Da hat sich die Kassiererin gefragt, was die damit vorhaben", sagt die Löhnerin. Falls es weitere Betroffene gibt, können die sich bei der Polizei unter Tel. (0 52 21) 88 80 melden.

realisiert durch evolver group