Die Arrows: Dieses Foto entstand bei dem Konzert der Arrows im letzten Jahr in Löhne. - © NW
Die Arrows: Dieses Foto entstand bei dem Konzert der Arrows im letzten Jahr in Löhne. | © NW

Löhne Oldienacht mit den Arrows

Wieder in Löhne: Am Samstag, 30. Januar ab 19.30 Uhr spielt die Band in der Werretalhalle. Das Publikum erwartet eine Mischung aus fetzigen Rockstücken und Balladen

Löhne. Die sieben Musiker der Band Arrows New Edition versprechen ihrem Publikum zur Oldienacht, am Samstag, 30. Januar, fetzigen Sound, Rock und Balladen. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Alles, was in den 60er und 70er Jahren die Jugend begeisterte, die Eltern in Panik versetzte und die Älteren zum Kopfschütteln anregte, wird wieder geboten. Die "Arrows-Story" begann bereits 1965 und schnell folgten Auftritte als Vorgruppe bekannter in- und ausländischer Bands wie The Lords, Ian & The Zodiacs, German Bonds, Little Lord, Casey Jones and the Governors. Mit Gigs in Hamburg, Braunschweig, Oldenburg, Kassel und im Ruhrgebiet wurde die Rockband über die Grenzen hinaus bekannt. Mit dem großen Bandsterben 1972, als die Diskotheken wie Pilze aus dem Boden schossen, erfolgte auch für die "Arrows" das vorzeitige Ende. Im Jahr 1995 hatte der Sänger Andreas Fink die glorreiche Idee eine Oldie-Band zu gründen. Da die "alten Arrows" über die Jahre hinweg immer freundschaftlich verbunden waren, genügte ein Rundruf und die Truppe war perfekt. Ein neuer Keyboarder, ein Gitarrist und Sänger und ein Bassist kamen hinzu. Die neue Formation "Arrows - New Edition" stand und seitdem wird wieder gerockt, wie in alten Zeiten. "Arrows - New Edition" setzt sich aus folgenden Bandmitgliedern zusammen: Hendrik Behrensmeier (Drums), Andreas Fink (Vokal), Peter Fink (Vokal & Gitarre), Hans Werner Röhling (Bass), Barbara Schwohl (Vokal), Jonny Schwohl (Gitarre), Christian Tödtmann (Keyboard).

realisiert durch evolver group