Muster eines Personalausweises. - © NN
Muster eines Personalausweises. | © NN

Löhne Bürgerbüro Löhne empfiehlt rechtzeitige Ausweis-Überprüfung

Vorm Urlaub sind lange Bearbeitungen die Regel. Die Stadt rät zur rechtzeitigen Erneuerung

Löhne. Mit Blick auf die Ferienzeit empfiehlt das Bürgerbüro Löhne – insbesondere vor Beginn einer geplanten Reise – auf die Gültigkeit der benötigten Ausweisdokumente zu achten. Denn die Fertigung von Personalausweisen und Reisepässen bei der Bundesdruckerei in Berlin nimmt derzeit etwa drei Wochen in Anspruch – Tendenz steigend. „Um nicht den termingerechten Ablauf Ihrer Urlaubs- und Geschäftsreisen zu gefährden, sollten Sie sich frühzeitig um die Ausstellung neuer Dokumente kümmern", rät das Bürgerbüro in einer Pressemitteilung. Da die Unterschrift der Antragsteller immer aufgenommen wird, sei jedoch das persönliche Erscheinen im Rathaus erforderlich. Mitgebracht werden müssen zudem das bisherige Ausweisdokument, die Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder das Familienstammbuch, ein aktuelles biometrisches Lichtbild sowie die jeweilige Gebühr. Kinderreisepässe kosten 13 Euro, eine Verlängerung oder Aktualisierung 6 Euro. Für Personalausweise werden bis zum 24. Lebensjahr 22,80 Euro fällig, danach 28,80 Euro. Reisepässe sind bis zum 24. Lebensjahr für 37,50 Euro zu haben, anschließend kosten sie 60 Euro. Um Wartezeiten zu vermeiden wird eine Terminreservierung unter www.loehne.de empfohlen. Dort gibt es auch weiteren Informationen sowie Vordrucke und Formulare.

realisiert durch evolver group