Löhne Arminia-Kooperation: Maxine Birker kommt Donnerstag nach Löhne

Städtepartnerschaft: Bei einem DSC-Fantreff mit der Spielerin und Koordinatorin Maxine Birker sollen Ideen entwickelt werden, um die Zusammenarbeit mit Leben zu füllen. Erste Aktionen sind schon über die Bühne gegangen

Felix Eisele

Löhne. Gut zehn Monate sind vergangen, seit die Stadt Löhne und der DSC Arminia Bielefeld ihre Partnerschaft offiziell besiegelt haben. Nachdem die ersten gemeinsamen Aktionen bereits über die Bühne gegangen sind, soll die Kooperation jetzt noch weiter mit Leben gefüllt werden. Und das mit Beteiligung der Löhner Bürger und Arminia-Fans: Am kommenden Donnerstag, 19. April, soll zu diesem Zweck ein DSC-Fantreffen in der Werrestadt abgehalten werden, bei dem weitere Möglichkeiten und Ideen zur Kooperation besprochen werden können. Es ist ein Gewinn für beide Seiten, der sich aus dem Projekt „Städtepartnerschaft" ergibt. Während der DSC seine Kontakte in die örtlichen Sportvereine intensiviert, in der Region vermehrt Präsenz zeigt und sein Image als „Sportclub der Ostwestfalen" weiter ausbauen kann, profitieren die Partnerkommunen auf gleich mehreren Ebenen. So werden die einzelnen Städte nicht nur auf der Arminia-Webseite prominent erwähnt, sondern sind mit ihrem Namen auch im Stadion auf Partnerwänden und LED-Banden präsent. Die Anfertigung von Städtepartner-Schals erhöht den Bekanntheitsgrad der Stadt zusätzlich. Fußballkinder vom SV Löhne-Obernbeck durften ins Stadion einlaufen Noch größerer Nutzen bietet sich indes der Zivilgesellschaft. Bürger und Organisationen kommen in den Genuss vergünstigter Stadionbesichtigungen und dürfen sich auf Besuche von Bundesligakickern und Vereinsvertretern bei Stadtfesten, Sportlerehrungen und anderen Veranstaltungen freuen. Sportvereine können zudem an einer „Testspiel-Tombola" teilnehmen und eine Begegnung gegen die Arminia-Profis gewinnen. Zudem werden sie bei der Vergabe von Einlaufkinder-Plätzen bevorzugt behandelt.Letzteres durften die Fußballkinder vom SV Löhne-Obernbeck bereits hautnah erleben: Beim Heimspiel der Arminia am 9. März gegen den 1. FC Nürnberg durften sie nicht nur mit den Profis Hand in Hand auf das Spielfeld laufen, sondern anschließend auch auf der Tribüne einen 1:0-Sieg bejubeln. Fantreff am Donnerstag Zu verdanken hatten sie das dem Löhner Thomas Stradner. Er war es, der im Juni 2016 den Anstoß zur Partnerschaft zwischen der Arminia und der Werrestadt gegeben und per Bürgerantrag im Stadtrat beworben hatte. Nach dem erfolgreichen Vertragsabschluss im Juni vergangenen Jahres hofft Stradner nun auf weitere gemeinsame Aktionen. Für den Löhner DSC-Fantreff im Vereinshaus am Sportplatz des Städtischen Gymnasiums hat er daher die Moderation übernommen.Unterstützt wird er dabei von der Bielefelder Profi-Fußballerin und Betreuerin des Kooperationsprojektes, Maxine Birker. Gemeinsam möchten sie mit möglichst vielen Interessierten mögliche Aktionen besprechen und neue Ideen entwickeln. Der Fantreff beginnt am Donnerstag, 19. April, um 19 Uhr im Vereinshaus am Sportplatz des Städtischen Gymnasiums Löhne an der Albert-Schweitzer-Straße 16 und ist offen für alle Bürger.

realisiert durch evolver group