Fußballbilliard ist eins der neuen Highlights im Giraffenland. Celina (10) hat das Spiel mit Kerstin Lippelt und Vater Thorsten Marks aufgebaut. - © Susanne Barth
Fußballbilliard ist eins der neuen Highlights im Giraffenland. Celina (10) hat das Spiel mit Kerstin Lippelt und Vater Thorsten Marks aufgebaut. | © Susanne Barth

Löhne Neu: Fußball-Billard im Giraffenland

Das Begegnungszentrum im Mahnerfeldweg hat einen neuen Freizeitbereich gestaltet. Die Löwen-Lounge lässt sich auch komplett mieten

Susanne Barth

Löhne. Bunte Fußbälle liegen vor Celina. Sie aber darf nur den weißen Ball nutzen. Ein Tritt, der weiße Ball rollt und schon kommen die bunten ebenfalls in Schwung. Wie beim Billard funktioniert das neue Spiel im Giraffenland. „Nur eben, dass der Fuß der Kö ist", sagt die Gründerin des Begegnungszentrums, Constanze Nolting. Das ist aber nicht die einzige Neuerung am Mahnerfeldweg. Einen ganzen Freizeitbereich haben Nolting und neun weitere Helfer aufgezogen. Neben dem riesigen Fußball-Billard gibt es einen „normalen" Billardtisch, ein Airhockey, Kicker, Dart und eine gemütliche Loungeecke. Aufgebaut ist der Bereich, der für Kinder ab 9 Jahren und Erwachsene gedacht ist, im einstigen Bibelpark. Der gerät aber nicht in Vergessenheit. Nolting: „Wir wollen jetzt zweigleisig fahren." Dementsprechend werde das Giraffenland verschiedene Führungen anbieten und dann immer wieder etwas Neues gestalten. „Im Weihnachtsgarten waren über 1.000 Besucher", sagt Nolting. Und zum größten Fest der Christen bereitet das Giraffenland einen Ostererlebnisweg vor. Raum lässt sich für Geburtstage mieten 10.000 Euro hat das Giraffenland in die Löwen-Lounge investiert. Damit sind nicht nur die Spielgeräte angeschafft worden, es gibt einen neuen Anstrich, neue Lampen und einen neuen Boden. Mit der Löwen-Lounge schafft das Begegnungszentrum ein Angebot auch für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Damit soll die Attraktivität gesteigert werden. „Der Raum lässt sich auch komplett mieten", sagt Nolting. Perfekt etwa für Geburtstage. Denn die Mieter der Löwen-Lounge dürfen Speisen und Getränke sogar mitbringen. So können auch die Kerzen am Schokokuchen auspustet werden. Allerdings nur an ausgewiesenen Tischen. Schließlich sollen die Spielgeräte lange so schön neu bleiben. Die Löwen-Lounge wird am Samstag, 13. Januar, von 10 bis 17 Uhr im Giraffenland eröffnet. Im Januar und Februar gibt es eine „Eröffnungsaktion". Mittwoch, Freitag und Sonntag steht die Lounge mit dem üblichen Eintrittsgeld im Giraffenland offen (Kinder 4 Euro, Erwachsene 1,50 Euro). Wer an diesen Tagen nur für den neuen Freizeitbereich kommt, sollte laut Nolting vorher kurz anrufen. „Einige Tage sind nämlich schon vermietet." Eine Open-Lounge wird an den Samstagen, 20. Januar und 17. Februar, angeboten. Von 17 bis 21 Uhr sollen dann auch Turniere an allen Spielgeräten organisiert werden. Darauf freut sich auch Celina. Sie durfte als Helferin das Fußball-Billard schon mal testen. „So was habe ich vorher noch nie gesehen, aber es ist richtig cool", sagt die Zehnjährige und schießt den roten Ball ins Torloch.

realisiert durch evolver group