Beim Minigolf-Vormittag der Grundschule Stift Quernheim kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. - © FOTO: BJÖRN KENTER
Beim Minigolf-Vormittag der Grundschule Stift Quernheim kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. | © FOTO: BJÖRN KENTER

Kirchlengern Geduld und Präzision sind gefragt

Minigolf-Aktion der Grundschule Stift Quernheim

Kirchlengern (bk). Konzentriert beugt sich Leon über den Schläger, visiert noch einmal kurz das Ziel an und spielt den Ball anschließend so präzise durch den bunten Tunnelschlauch, dass er nur noch einen weiteren Schlag benötigt, bis er den Ball in der roten Markierungshaube versenkt und damit die Bahn bewältigt hat. Einige Schläge und etwas Geduld mehr benötigt Lasse an der "Schnecke", einem spiralförmig angelegten Hindernis, in dessen Mitte ein Holzkegel getroffen werden muss. Doch schließlich gelingt ihm die Aufgabe, so dass er sich zufrieden an die nächste Station begeben kann.

Leon und Lasse sind zwei von zahlreichen Schülern der Grundschule Stift Quernheim, die sich an diesem Samstagmorgen in der Sporthalle tummeln und gemeinsam mit ihren Eltern an der Aktion "Minigolf" teilnehmen. Dazu haben die Lehrerinnen Silke Müller und Sandra Vietinghoff in der Halle mit Hilfe von Turnmatten, Bänken, Seilen und Hütchen zwölf Minigolf-Bahnen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aufgebaut, die die Kinder gemeinsam mit den Eltern absolvieren müssen.

"Die Aktion findet im Rahmen des Projekts "Kids Vital" statt,", berichtet Silke Müller. "Jeweils dreimal im Halbjahr bieten wir Aktionen mit unterschiedlichen Themen für die Schüler aller vier Jahrgangsstufen und ihre Eltern an. Nach Tanzen, Rope-Skipping und Handball haben wir jetzt Minigolf im Angebot", so Müller weiter, die sich wie Sandra Vietinghoff erfreut über die gute Resonanz auf die Aktion zeigte.

"Es haben sich 118 Kinder angemeldet, so viele waren noch nie dabei", sagt Vietinghoff. "Preise für die Gewinner gibt es allerdings nicht, der Spaß an der Bewegung und dem gemeinsamen Erlebnis steht ganz klar im Vordergrund", so die Pädagogin. Das Aktionsbündnis "Kids Vital" ist eine Plattform von Initiativen zum gesunden Aufwachsen von Kindern im Kreis Herford. Das Projekt zielt darauf ab, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten von Kindern im Kreis durch eine kommunal koordinierte Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen im Lebensumfeld der Kinder zu verbessern. Die Grundschule Stift Quernheim nimmt seit Beginn der Initiative 2008 an dem Projekt teil.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group