Symbolisch: Atena (9) hat zusammen mit ihren Schulkameraden den Baum im Rathaus geschmückt. - © Jemima Wittig
Symbolisch: Atena (9) hat zusammen mit ihren Schulkameraden den Baum im Rathaus geschmückt. | © Jemima Wittig

Kirchlengern Geschenke, die in Kirchlengern bleiben

Wunschbaum: Zum siebten Mal organisiert das Bündnis für Familie die Aktion

Jemima Wittig

Kirchlengern. Ein Weihnachtsbaum leuchtet seit Dienstag aus dem Foyer des Rathauses in Kirchlengern. Die Kinder des offenen Ganztags des Grundschulverbandes Elseaue aus Südlengern haben den Baum mit selbst gebasteltem Schmuck und einer Lichterkette geschmückt. "Die Tanne ist ein Symbol für unsere Aktion Wunschstern", sagte Petra Rullkötter, Koordinatorin vom Bündnis für Familie. Damit wirklich alle Kinder aus Kirchlengern sich an Weihnachten über ein schönes Geschenk freuen können, veranstaltet das Bündnis für Familie die Aktion bereits zum siebten Mal. Dafür schreiben die Geschäftsstelle Kirchlengern vom Jobcenters Herford und der Fachbereich Ordnung und Soziales der Gemeinde Kirchlengern hilfsbedürftige Personen mit Kindern im Alter von ein bis zehn Jahren an und fragen nach Wünschen im Wert von etwa 20 Euro. "Wir haben in diesem Jahr 210 Familien angeschrieben. Etwa 55 Prozent der Wunschzettel kamen ausgefüllt zu uns zurück", wusste Rullkötter. Die Wunschzettel werden mit Nummern versehen, um die Anonymität zu wahren. "In diesem Jahr sind wirklich schöne und sinnvolle Wünsche dabei", sagte Brigitte Klettmann, die den Ablauf des Projekts begleitet. Besonders gefragt seien in diesem Jahr warme Kleidung, Babybrei und kleine Spielsachen wie Barbiepuppen. "Ältere Leute kommen hier ins Rathaus und fragen, ob etwas gewünscht wird, was man in Kirchlengern direkt bekommt", sagt Rullkötter. "Brigitte Klettmann ist dann unser Weihnachtswichtel und sucht etwas Passendes heraus. Es sind Geschenke von Kirchlengeranern für Kirchlengeraner." "In den letzten Jahren konnten etwa 90 Prozent der Wünsche erfüllt werden", sagt Rullkötter. "Nur wenige Geschenke musste die Gemeinde dazu kaufen." Auch die Wünsche der Grundschulkinder sind in diesem Jahr eher bodenständig: Die neunjährige Atena wünscht sich zum Beispiel nur ein kleines und ein großes Springseil. Bürgermeister Rüdiger Meier führte die Kinder der Grundschule zum Dank für den Baumschmuck durch das Rathaus und sie hörten die Geschichte "Wer hat Weihnachten geklaut?" von Fabiola Nonn. Wer sich an der Aktion beteiligen und ein Geschenk kaufen möchte, kann ab sofort im Rathaus der Gemeinde Kirchlengern einen Wunschzettel erhalten. Das Geschenk muss bis zum 19. Dezember im Rathaus oder bei Optik Krämer in Stift Quernheim abgegeben werden, damit es bis Heiligabend zugestellt werden kann.

realisiert durch evolver group