Spende für die Jugendfeuerwehr: Stefan Kröger (v.l.), Timo Bauer, Dirk Erdbrügger, Tim Bröker, Frank Rieke und Tami-Lara Bauer. - © Feuerwehr kirchlengern
Spende für die Jugendfeuerwehr: Stefan Kröger (v.l.), Timo Bauer, Dirk Erdbrügger, Tim Bröker, Frank Rieke und Tami-Lara Bauer. | © Feuerwehr kirchlengern

Kirchlengern Firma Hettich unterstützt die Jugendfeuerwehr

Kirchlengern. Der größte Arbeitgeber der Gemeinde Kirchlengern, die Firma Hettich, unterstützt ehrenamtliches Engagement schon seit Jahren in vielerlei Hinsicht finanziell. In den Genuss einer Spende in Höhe von 500 Euro kam jetzt die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Kirchlengern, als der Teamleiter Instandsetzung, Tim Bröker, und der Leiter der Hettich-Betriebsfeuerwehr, Dirk Erdbrügger, der gleichzeitig auch stellvertretender Löschgruppenführer in Kirchlengern-Mitte ist, den Scheck überreichten. Wehrführer Frank Rieke, Jugendfeuerwehrleiter Timo Bauer und sein Vertreter Stefan Kröger sowie Tami-Lara Bauer, aktives Mitglied der Jugendfeuerwehr, freuten sich über diese Unterstützung und bedankten sich. Nach Angaben von Timo Bauer ist das Geld bereits fest verplant oder schon ausgegeben. Bauer: "Wir haben das Geld in ein Mannschaftszelt investiert, das bereits beim Kreiszeltlager im Südseecamp in Wietzendorf zum Einsatz gekommen ist." Die mehr als 50 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kirchlengern haben auch im kommenden Jahr viel vor. Sie möchten beispielsweise unbedingt, dass die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr in 2018 in Kirchlengern durchgeführt wird, mit allen Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Herford. Die Vorbereitungen, vor allem die Terminplanung für diese Großveranstaltung, sind bereits angelaufen.

realisiert durch evolver group