Chemische Analyse: Das Wasser wird von Experten einer genauen Prüfung unterzogen. - © Klaus-Dietmar Gabbert/DPA
Chemische Analyse: Das Wasser wird von Experten einer genauen Prüfung unterzogen. | © Klaus-Dietmar Gabbert/DPA

Kirchlengern Wie gut das Wasser wirklich ist

Am kommenden Samstag können die Menschen aus Kirchlengern ihr Wasser testen lassen. Dazu braucht es nicht viel, nicht einmal einen Liter Wasser

Kirchlengern. Die Arbeitsgruppe für Umwelttoxikologie e.V. bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit zur Wasseranalyse an. Am kommenden Samstag, 3. Dezember, in der Zeit von 11 bis 12 Uhr, untersuchen die Experten im Biologieraum der Erich-Kästner-Gesamtschule, In der Mark 30, das mitgebrachte Wasser. Hausbrunnenbesitzer, so genannte Eigenwasserversorger, können das Wasser vor Ort auf Nitrat und den pH-Wert untersuchen lassen. Aber auch jeder Bürger kann sein Leitungswasser testen lassen. Das Wasser sollte in einer Mineralwasserflasche abgefüllt werden und zuvor einige Zeit aus dem Wasserhahn abgelaufen sein. Es fallen fünf Euro an Gebühren für die Analyse an. Die gesetzlich festgelegten Grenzwerte liegen derzeit für Nitrat bei 50 Milligramm pro Liter (mg/l), für Nitrit bei 0,1 mg/l...

realisiert durch evolver group