Am Standort des Bachhandballplatzes: Olaf Bode, Ingo Scheiding, Oliver Lüking und Stefan Tödtmann (v.l.). - © Privat
Am Standort des Bachhandballplatzes: Olaf Bode, Ingo Scheiding, Oliver Lüking und Stefan Tödtmann (v.l.). | © Privat

Kirchlengern Beachhandballplatz soll nächstes Jahr kommen

SPD-Ortstermin: Gelder sind im Haushalt für 2917 eingeplant. Gleichzeit soll auch die Laufbahn an der Erich-Kästner-Schule saniert werden

Kirchlengern. Fast sieben Jahre hat es gedauert - jetzt scheint die Realisierung des Beachhandballplatzes auf dem Gelände des Sportplatzes "In der Mark" endlich in greifbare Nähe gerückt zu sein. Vor Ort machten sich der Vorsitzende des Sportausschusses Oliver Lüking, SPD-Fraktionschef Stefan Tödtmann sowie die Sportausschussmitglieder Olaf Bode und Ingo Scheiding ein Bild von der geplanten Anlage im südlichen Bereich des Sportplatzes an der Gesamtschule. Bereits 2010 hatte der TV Häver einen Antrag auf Errichtung eines Beachhandballplatzes gestellt. Rechtliche Probleme ließen einen Bau am ursprünglich angedachten Standort jedoch nicht zu. Da auch die Erich-Kästner-Gesamtschule ein großes Interesse an einem solchen Spielfeld bekundete, rückte das Gelände auf dem dortigen Sportplatz dann schnell in den Blickpunkt des TV Häver und der Schule (die NW berichtete mehrfach). Im kommenden Haushalt sind rund 40.000 Euro für die Maßnahme veranschlagt, wobei der TV Häver hiervon einen nicht unerheblichen Teil selbst tragen wird. "Ohne das Engagement des TV Häver würde die Baumaßnahme wohl auch im kommenden Jahr noch nicht realisiert werden. Neben der Mitfinanzierung hat sich der Verein insbesondere auch um die planerischen Voraussetzungen gekümmert", so Lüking. Tödtmann freut sich auch über den erfreulichen Nebeneffekt, dass nun endlich die Laufbahn saniert werden kann: "Die Mittel hierzu stehen seit Jahren bereit. Im Zuge der Errichtung des Beachhandballplatzes ist es einfach sinnvoll, diese Sanierung mit durchzuführen." Der Rat muss den Haushalt noch verabschieden und beide Maßnahmen genehmigen.

realisiert durch evolver group