Kirchlengern Warum der Korb beim Pilzsammeln leer bleibt

Der bislang sehr trockene Herbst sorgt für einen kargen Saisonauftakt. Experte Hans-Dieter Wolf macht auf einem Spaziergang im Doberg trotzdem das ein oder andere Exemplar aus

Kirchlengern. Dass am Ende der Exkursion kein voller Korb mit leckeren Pilzen auf dem Küchentisch stehen würde, ist schon vorher klar. Erstens hat Hans-Dieter Wolf gar keinen Korb mitgenommen, zweitens darf man im Naturschutzgebiet Doberg nichts für die Pfanne sammeln. Drittens - und das ist derzeit des Pilzesammlers Hauptthema - ist der Herbst bis jetzt zu trocken. "Kein Regen, keine Pilze", lautet die einfache Gleichung. Aber die Augen des "Pilzfreunde-Herford"-Gründers sind geübt. "Irgendwas werden wir schon finden", sagt er und marschiert drauflos. Wolf hat mit seinem Vater schon als Dreikäsehoch Steinpilze gesammelt. Er ist an der einstigen innerdeutschen Grenze aufgewachsen. Viel Wald, viel Natur - für Pilzfreunde ein Eldorado. Die Leidenschaft hat ihn sein Leben lang begleitet, auch "in die Bücher geguckt" habe er zwischendurch immer wieder...

realisiert durch evolver group