Zieht Bilanz: Bürgermeister Rüdiger Meier. - © Foto: Björn Kenter
Zieht Bilanz: Bürgermeister Rüdiger Meier. | © Foto: Björn Kenter

Kirchlengern Kirchlengern sieht sich gut aufgestellt

Neujahrsgruß: Bürgermeister Rüdiger Meier blickt auf einige der Herausforderungen fürs neue Jahr

Stefan Boscher

Kirchlengern. Zum Jahreswechsel ist es Tradition in Kirchlengern, dass Bürgermeister Rüdiger Meier einen Blick zurück auf die Höhepunkte des vergangnen Jahres wirft und auch einen Ausblick auf 2018 wirft. Bahnunterführung Das Thema " hat uns alle beschäftigt", so Meier. Die verabschiedete Variante "berücksichtigt aus Sicht der Verwaltung alle Belange der Gemeinde". "Auch für Fußgänger und Radfahrer konnte eine gute Lösung gefunden werden. Insbesondere verbessert sich die Situation für Fußgänger, die künftig vom kombinierten Geh-Radweg einen direkten Zugang zu den Bahnsteigen bekommen", so Meier. Hochwasserschutz Leider bleibe auch Kirchlengern vor Starkregenereignissen nicht verschont. Daher wurden im Bereich des Markbachs zwei Durchlässe erneuert. Zwei weitere Maßnahmen (Im Obrock und Bahndurchlass) stehen noch aus. Auch am Finkenbusch und am Kuhsiekweg seien Schutzmaßnahmen durchgeführt worden. Umweltschutz Aus dem Biodiversitätskonzept werden stetig Maßnahmen umgesetzt. Hierzu gehört zum Beispiel der Bürgerwald, der von Jahr zu Jahr wächst. Außerdem wurden seit April 1.186 Straßenleuchten energetisch saniert. Die ermittelte Stromreduzierung durch den Austausch der Leuchten beträgt etwa 77 Prozent. Dadurch werden rund 150.000 Kilowattstunden pro Jahr eingespart. Dieses entspricht einer CO2-Minderung von 1.766 Tonnen . Aqua Fun Die Planungen für den Neubau des Aqua Fun gehen weiter. Es wurde ein Generalplaner mit der Entwurfsplanung des Neubaus beauftragt. Diese Planungsphase wird voraussichtlich ein knappes Jahr in Anspruch nehmen. Feuerwehr Ein neues Löschfahrzeug muss beschafft werden, um der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes gerecht zu werden. Gleichzeitig wird das Feuerwehrgerätehaus modernisiert. "Die Verwaltung wird jetzt die Arbeiten ausschreiben und anschließend vergeben", so Meier. Finanzen Erstmals seit vielen Jahren ist es 2017 gelungen, den Haushalt in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen zu planen. "Gut ist auch, dass wir die für unsere Gemeinde wichtigen freiwilligen Leistungen weiter erbringen können. Wir haben kulturelle Bildungseinrichtungen wie unsere Musikschule und Bücherei und wir fördern das Vereinsleben", so Meier.

realisiert durch evolver group