Hiddenhausen Kanonenschlag
im Briefkasten

Hiddenhausen. Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Eilshauser Straße sind am Sonntag in der Nacht gegen 0.10 Uhr unsanft geweckt worden. Unbekannte hatten in einen vor dem Haus aufgestellter Aluminium-Briefkasten einen Feuerwerkskörper gelegt und angezündet. Die Metallteile des typisch amerikanischen Briefkastens wurden im Umkreis von mehreren Metern aufgefunden. Die Explosion zerstörte den 30 Euro teuren Behälter komplett.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Herford unter Tel. (0 52 21) 888-0 entgegen.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group