Hiddenhausen Polizeihund spürt 85-Jährige auf

Seniorin war in der Dunkelheit aus Heim entwischt

Hiddenhausen (toha). Glimpflich ging der "Fluchtversuch" einer 85-jährigen Heimbewohnerin am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr aus. Die Leitung eines Seniorenheimes in Lippinghausen hatte die Polizei gerufen und bat um Hilfe bei einer vermissten Dame, die nicht rechtzeitig in ihren Wohnbereich zurückgekehrt war.
Die 85-Jährige war mit ihrem Rollator zuletzt eine Stunde zuvor noch auf dem Gelände gesehen worden und konnte im gesamten Bereich im und um das Altenheim nicht ausfindig gemacht werden. Die alte Dame ist gesundheitlich eingeschränkt und bedarf auch dringend medikamentöser Versorgung, so dass die Polizei sofort nach der Frau fahndete.

Außerdem war wegen der Dunkelheit und der sinkenden Temperaturen Eile geboten. Deshalb wurde ein Diensthund der Herforder Polizei eingesetzt, der in der Lage ist, Gerüche abzugleichen und so einen Menschen aufzuspüren.
Der Diensthundführer und sein Hund nahmen die Spur aus dem Gebäude des Altenheimes auf, weiter in den Garten über einen gepflasterten Weg, über Querwege zu Parkplätzen von Nachbargrundstücken, entlang eines Sportplatzes und zuletzt durch ein Gartentor auf ein Schulgartengrundstück, wo die Dame auf dem Boden sitzend vom Hund aufgefunden wurde.
Sie war gestürzt und wurde mit Hilfe eines Rettungswagens sofort ärztlich versorgt. Angehörige, die gekommen waren, kümmerten sich dann um die Seniorin, so dass sie am Ende wieder in ihr Heim zurück konnte.

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group