Freuen sich auf den Weihnachtsmarkt: Burkhard Goldstein, Leiter Biologiestation Bustedt (v. l.), Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, Volker Niestrat, Pressesprecher Lions Club Enger-Spenge, Jan Seewald, Schatzmeister Leo-Club Herford, und Uwe Kauscher, Präsident Lions Club Enger-Spenge. - © Ingrun Waschneck
Freuen sich auf den Weihnachtsmarkt: Burkhard Goldstein, Leiter Biologiestation Bustedt (v. l.), Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, Volker Niestrat, Pressesprecher Lions Club Enger-Spenge, Jan Seewald, Schatzmeister Leo-Club Herford, und Uwe Kauscher, Präsident Lions Club Enger-Spenge. | © Ingrun Waschneck

Hiddenhausen Alle Jahre wieder: Weihnachtsmarkt auf Gut Bustedt

In und um die ehemalige Ritterburg gibt es am kommenden Sonntag, 4. Dezember, alles vom bunten Musikprogramm über Kunstgewerbe bis hin zu Waffeln und Glühwein

Hiddenhausen. „Buntes Treiben in historischem Ambiente" heißt es am kommenden Sonntag, 4. Dezember, wenn der Bustedter Weihnachtsmarkt seine Tore öffnet. Der Lions Club Enger-Spenge und das Biologiezentrum Bustedt, unterstützt vom Aquarien- und Terrarienverein im Biologiezentrum, laden bereits zum 15. Mal zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in der Region ein. Zu der stimmungsvollen Atmosphäre trägt ganz sicher die 600 Jahre alte ehemalige Ritterburg ein. In den ehrwürdigen Mauern, aber auch im Innenhof und vor der Burg reihen sich die weihnachtlich dekorierten Stände aneinander. Hier werden Geschenkartikel, Kunst, Mode und Schmuck sowie allerlei Weihnachtliches wie Krippen und Baumschmuck präsentiert. Mit dabei ist auch die Bücherstube, in der der Leo-Club Herford einige Hundert gute und hochwertige Bücher zum Kilopreis verkauft...

realisiert durch evolver group