Hiddenhausen Ehrenamtliche sammeln Obst von öffentlichen Bäumen

Mosterei entlohnt Ernte mit Saft

Hiddenhausen. Regelmäßig sammeln derzeit Einwohner an Ziegel-, Milch- und anderen Straßen Äpfel und Birnen auf oder pflücken sie von den Bäumen. Dieser Tradition haben sich jetzt einige geflüchtete junge Männer angenommen und in wenigen Stunden rund 400 Kilogramm Obst zusammengetragen. Die Idee zu der Aktion hatte Claudia Raukohl, die Kreistagsmitglied Olaf Craney (SPD) für die Aktion gewinnen konnte. "Es ist schade, dass sonst so viel Obst verkommt", sagte Raukohl. Nach der Pflückaktion wurde die Ernte zur Mosterei Kampe nach Bad Salzuflen gebracht. Im Tausch erhielt die Gruppe Most, der beim Flüchtlingsbrunch am Samstag serviert oder für einen anderen guten Zweck verwendet werden wird.

realisiert durch evolver group