Vor Ort: Bevor er berichtet, macht Heiko Link zunächst eine Baustellenbegehung und schaut sich die Lage an. So bekommt er ein bessereres Bild davon, wie sich die Baustelle Stück für Stück entwickelt. Die kleinen Schritte vermittelt er dann seinen Lesern. - © Alexander Jenniches
Vor Ort: Bevor er berichtet, macht Heiko Link zunächst eine Baustellenbegehung und schaut sich die Lage an. So bekommt er ein bessereres Bild davon, wie sich die Baustelle Stück für Stück entwickelt. Die kleinen Schritte vermittelt er dann seinen Lesern. | © Alexander Jenniches

Hiddenhausen Gemeinde informiert online über Fortschritte bei Baustellen

Das schafft Transparenz und spart Arbeitszeit. Auch auf Facebook wird fleißig diskutiert

Alexander Jenniches

Hiddenhausen. In der Gemeinde Hiddenhausen wird auch in diesem Jahr wieder viel im öffentlichen Raum gebaut. Das führt teilweise zu Straßensperrungen, Fragen und Unmut bei Bürgern. Um dem vernünftig und offenen zu begegnen, hat die Gemeinde Hiddenhausen ein sogenanntes Baustellentagebuch ins Leben gerufen: Auf einer Internetseite und auf Facebook kann sich jedermann informieren, wie der Fortgang der Baumaßnahmen ist, was als Nächstes kommt und wie es auf der Baustelle überhaupt aussieht. Momentan lassen sich Bauarbeiten an der Birkenstraße zwischen Oetinghausen und Herringhausen online verfolgen. Autoren des Tagebuches sind der Journalist und Blogger Heiko Links sowie der Leiter des Amtes für Gemeindeentwicklung, Alexander Graf. Die beiden arbeiten bei jedem Baustellentagebuch eng zusammen, und das schon seit 2008. Graf: "Wir sind vor etwa zehn Jahre auf die Idee mit dem Baustellentagebuch gekommen. Damals gab es ein größeres Straßenprojekt in Eilshausen. Dazu hatten natürlich viele Menschen Fragen. Und wir wollten diese völlig legitimen Fragen auch beantworten. Die Leute sollen ja wissen, was wir machen und wozu das alles gut ist." Gemeinsam mit dem Hiddenhauser Journalisten Heiko Link startete das Amt für Gemeindeentwicklung das Baustellentagebuch als Pilotprojekt - und die Zugriffszahlen gingen durch die Decke. Die Hiddenhauser wollten wissen, was sich da tut auf den Straßen in Eilshausen. Zudem sparte diese Form der Kommunikation nach außen auch Arbeitszeit. Graf: "Bei uns rufen jeden Tag Bürger an, die oft dieselben Fragen haben. Wir hören gut zu und geben dann natürlich auch immer die gleichen Antworten. Das bindet auf die Dauer eine Menge Arbeitszeit. Mit dem Tagebuch können wir den Bürgern in gebündelter Form zeigen, wie der aktuelle Stand vor Ort ist." Praktisch sieht das momentan so aus: Alexander Graf trifft sich einmal in der Woche zur Besprechung mit den Bauleitern an der Birkenstraße. Sie tauschen sich darüber aus, was sich in der vergangenen Woche getan hat und was für die kommende Woche geplant ist. Graf schaut sich dann noch ein paar markante Punkt an und macht ein paar Fotos. Dann bespricht er mit Heiko Link den Fortschritt auf der Baustelle, gibt Link die Bilder, und der produziert aus beidem dann seine Artikel für das Baustellentagebuch. So war das auch schon im Jahr 2008 während der Baustelle in Eilshausen, 2012 in Lippinghausen und 2014/15 in Sundern, als die Bünder Straße saniert wurde. In diesem Jahr kommt eine Besonderheit dazu, die es damals noch nicht gab. Denn die Gemeinde Hiddenhausen kommuniziert den Fortgang ihrer Bauprojekte seit neuestem auch im sozialen Netzwerk Facebook - und das ist für Heiko Link eine neue Herausforderung: "Es gibt auf Facebook ein paar Gruppen zu Hiddenhausen, in denen die Menschen über den den Fortschritt der Arbeiten diskutieren. Selbstverständlich ist nicht jedermann glücklich mit Einschränkungen, die die Arbeiten zwangsläufig mit sich bringen. Ich gehe auf Fragen ein, versuche Schärfe aus Diskussionen zu nehmen und verweise auf das Tagebuch, wo sich alles ganz genau nachlesen lässt." Zudem können Interessierte auf der Internetseite des Baustellentagebuchs einen Newsletter abonnieren. Sobald ein neuer Artikel online geht, gibt es eine Benachrichtigung per Mail. Bereits am Freitag erscheint wieder Neues von der Birkenstraße. www.baustellentagebuch.de/hiddenhausen

realisiert durch evolver group