Herford Cocktails, Tapas und Musik

Simon Klocke macht aus dem "Schiller" die "Schiller Bar & Lounge"

VON RALF BITTNER
Bernd Hillebrand und Schiller-Betriebsleiter Simon Klocke (r.) im "Schiller Bar & Lounge". Am Freitag eröffnet die Gaststätte an der Kurfürstenstraße. - © FOTO: RALF BITTNER
Bernd Hillebrand und Schiller-Betriebsleiter Simon Klocke (r.) im "Schiller Bar & Lounge". Am Freitag eröffnet die Gaststätte an der Kurfürstenstraße. | © FOTO: RALF BITTNER

Herford. Mit neuem Konzept eröffnet Simon Klocke am Samstag, 2. November, das Schiller, Kurfürstenstraße 2. Der Zusatz "Bar und Lounge" im Namen deutet die neue Richtung an.

Danach ist immer dienstags bis samstags ab 17 geöffnet, dienstags bis donnerstags bis 2 Uhr, Freitag und Samstag bis 3 Uhr. Zwischen 17 und 20 Uhr gibt es während der Happy Hour Cocktails inklusive kleinen Snack zum vergünstigten Preis.

"Geboten werden Cocktails, auch alkoholfreie, und hochwertige Spirituosen, wie es sie in Herford nicht oft gibt", sagt Klocke, der sein Handwerk im Steigenberger Grandhotel Petersberg lernte, sich an der Hotelfachschule Hamburg fortbildete und an der Münchner Barschule eine Ausbildung zum "American Classic Bartender" absolvierte. Praktische Erfahrung sammelte er an in verschiedenen hochwertigen Häusern. Private Kontakte führten ihn nach Ostwestfalen zum Verpächter Bernd Hillebrand.

Der Innenraum der "Schiller Bar & Lounge" präsentiert sich moderat verändert. Es gibt jetzt mehr Tische mit Sitzmöbeln, – dem Lounge-Charakter entsprechend. Außerdem wurde der dunkle Boden überarbeitet und ist jetzt heller. 70 Gästen haben Platz, erweiterbar auf bis zu 200 Plätze und eine Terrasse. Durch die flexible Trennwand bleiben die Veranstaltungen des Vereins Musik-Kontor Herford ebenso möglich wie Betriebs- oder Familienfeiern. Information dazu gibt es unter der Telefonnummer (0 52 21) 2 75 26 95 oder per Email an info@schiller-herford.de.

Auf der Speisekarte stehen kleine, den Tapas ähnliche Gerichte, die Küche ist jedoch nicht spanisch, sondern international: "Es sind Kleinigkeiten aus vielen Ländern dabei."

Für die Zukunft sind auch kulturelle Veranstaltungen angedacht, Lesungen oder auch mal ein klassisches Konzert.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group