Noch wird gearbeitet an der Kreuzung zur B<TH>239. Ab Freitag soll der Verkehr rollen. - © FOTO: KIEL-STEINKAMP
Noch wird gearbeitet an der Kreuzung zur B239. Ab Freitag soll der Verkehr rollen. | © FOTO: KIEL-STEINKAMP

Herford Vollsperrung endet Freitag

Vier Bauabschnitte waren nötig

Herford (toha/fm). Es war mit nur 950 Metern die kürzeste Strecke einer kreiseigenen Straße – doch deren Renovierung dauerte am längsten. Vier Bauabschnitte waren nötig, um die Bünder Straße zwischen Engerstraße und B239 gründlich zu überarbeiten.

Allein für den letzten Bauabschnitt zwischen Sophienstraße, Sulo und McDonald’s waren 300.000 Euro nötig. Während des Straßenbaus waren Anlieger der Bünder Straße gegen die Abrechnungsmodalitäten vorgegangen.

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group