Jubiläumschor: "Die Verstimmten", unter Leitung von Bodo Ries, brachten Sonne in den Tag, meinte Mittagstisch-Chefin Barbara Firidin. Begleitetet wurden sie vom Duo "Hidden Jazz". - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Jubiläumschor: "Die Verstimmten", unter Leitung von Bodo Ries, brachten Sonne in den Tag, meinte Mittagstisch-Chefin Barbara Firidin. Begleitetet wurden sie vom Duo "Hidden Jazz". | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Herforder Mittagstisch feiert 20-jähriges Bestehen

Ehrenamtliche Mitarbeiter servierten ihren Gästen erstmals an einem Nikolaustag warme Mahlzeiten am weiß gedeckten Tisch

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Viel Beifall und Schulterklopfen gab es gestern für Musik, Wort und Tat auf der Feierstunde zum 20-jährigen Bestehen des Herforder Mittagstisches, einer Initiative der Petri-Kirchengemeinde, die bedürftige Menschen zur gemeinsamen Mahlzeit an den Tisch bittet. Den wärmsten Applaus erntete ein Urgestein des Vereins: Liesel Werninger. Die 103-Jährige erinnerte an die Anfänge im Gemeindehaus am Wilhelmsplatz: "Pastor Kötter ging lange schwanger mit dem Gedanken und musste Überzeugungsarbeit leisten. Man hatte von Anfang an die Vorstellung, es kommen Gäste und es soll daher weißes Tischtuch aufgelegt werden." Beim ersten Mal seien alle unsicher gewesen: "Kommen überhaupt Menschen und wenn ja, reicht das Essen?" Ein gutes Dutzend Bedürftige nahmen die Einladung an. "Dürfen auch die kommen, die Bier in der Hand haben?" sei gefragt worden. Sie durften: "Die Flasche kann ja draußen bleiben." - "Auch wir Mitarbeiter haben eine wunderbare Gemeinschaft erlebt", sagte Werninger und wünschte dem Mittagstisch weiterhin eine gute, gesegnete Zeit. Sie schloss mit den Worten Dietrich Bonhoeffers, die sich besonders an Menschen in Notlagen richten: "Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag." Ein Stück Geborgenheit und Respekt ist es, das auch die Helfer des Mittagstisches Tag für Tag den Bedürftigen geben. Das betonten Superintendent Michael Krause, Landrat Jürgen Müller, der stellvertretende Bürgermeister Andreas Rödel und die Leiterin des Sozialberatungsdienstes der Diakoniestiftung, Bettina Schelke, als Nachbarin im gleichen Haus an der Hermannstraße. Dass die Feierstunde nicht in Nachdenklichkeit versank, verdankte sie auch dem von Petri-Pfarrer Bodo Ries eigens gegründeten und geleiteten Jubiläumschor aus Gästen und Mitarbeitern: "Die Verstimmten". Mit so einem Namen kann man sich auch an schwierige Stücke wagen wie den adventlichen Choral "Es kommt ein Schiff geladen", den man nahtlos in Rod Stewards "I am sailing stormy waters" übergehen ließ. Kerstin Schmilgun und Ralf Tautz als Saxofon-Duo "Hidden Jazz" schufen mit dem weichen Klang ihrer Instrumente eine wohltuende Atmosphäre und gaben dem Chor ein schönes Fundament. Michael Krause hatte eine grob geschnitzte Krippenfigur mitgebracht und erinnert mit Immanuel Kant daran, dass der Mensch "aus krummem Holz geschnitzt ist". "Das Leben nimmt selten gerade Wege", sagte der Superintendent. Die krumme Hirtenfigur reiße den Betrachter aus adventlicher Beschaulichkeit heraus. Auch die Gründer des Mittagstisches hätten sich damals durch die Idee aus der Gemütlichkeitsecke herausholen lassen und "tiefe Solidarität mit anderen krummen Hölzern" gezeigt. Zwar werde nach 20 Jahren viel räsoniert, warum eine Einrichtung wie der Mittagstisch immer noch nötig sei. "Mich berührt, dass die Aktiven nicht im Grübeln stecken bleiben", sagte Krause. Wie seinerzeit an der Krippe werde den Menschen auch beim Mittagstisch etwas gegeben, das helfe, aufrecht zu bleiben. Landrat Jürgen Müller freute sich, dass er bei seinen Besuchen des Mittagstisches stets erleben dürfe, dass das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter nicht nur belastend sei, sondern oft Freude mache. Andreas Rödel hob den respektvollen, wertschätzenden Umgang mit den Gästen hervor. Die Mittagstisch-Leute bedankten sich bei ihrer Festgesellschaft mit einer deftigen Gulaschsuppe.

realisiert durch evolver group