Begegnung: Der Nordstadtdrachen-Verein ist auf der Weser mit dabei. Die jungen Menschen aus Herford und Nienburg bilden die Stammcrew auf dem Floß und im Wikingerboot "Skua". - © Foto: Nordstadtdrachen-Verein||
Begegnung: Der Nordstadtdrachen-Verein ist auf der Weser mit dabei. Die jungen Menschen aus Herford und Nienburg bilden die Stammcrew auf dem Floß und im Wikingerboot "Skua". | © Foto: Nordstadtdrachen-Verein||

Herford Wikingerboot Skua begleitet Floß auf dem Weg nach Minden

Wesertörn im Zeichen der Integration: Wikingerboot aus Herford beim "Blauen Band der Weser" dabei. Kooperation von Projekten aus der Hansestadt und Nienburg

Ralf Bittner

Herford. "Bewegung schafft Begegnung", heißt es in einer Presseerklärung des Nordstadtdrachen-Vereins. Der beteiligt sich in Kooperation mit einem Nienburger Integrationsprojekt am "Blauen Band der Weser" in Minden. Interessierte können noch zusteigen. "Das Blaue Band der Weser" ist ein Treffen aller Wassersportvereine, die im Stromgebiet der Weser im Raum um die Porta Westfalica ihren Sitz haben. Die Veranstaltung findet seit 1951 jährlich statt. Am Samstag, 2. September, beteiligen sich Jugendliche aus Herford und Nienburg mit einer Floßfahrt der besonderen Art. "Zusammen können wir zeigen, dass wir in einer vielfältigen, kreativen und starken Gemeinschaft leben", heißt es in der Ankündigung weiter. Der Strom stehe für "die Kunst der Verbindung". Kennengelernt hatten sich die Integrationsprojekte aus Herford und Nienburg während eines Stopps der Herforder in Nienburg, als diese mit dem Wikingerboot "Skua" von Vlotho nach Bremerhaven auf der Weser unterwegs waren. Hier wurde die Idee geboren, gemeinsam mit unseren unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen das Fest mitzugestalten. Zunächst ist eine Floßfahrt von Vlotho nach Minden geplant "Die jungen Flüchtlinge stellen unsere Stammmannschaft", sagt Martin Joseph, Vorsitzender des Nordstadtdrachen-Vereins. Möglich werde die Aktion durch die Kooperation mit Seesportclub Marinejugend Herford und der THW Ortsgruppe Höxter und die Unterstützung der Firma Henkelmann. Zunächst ist eine Floßfahrt von Vlotho nach Minden geplant. Am Vlothoer Hafen, dem Weserkuss Bad Oeynhausen und in Porta Westfalica wird es jeweils eine musikalische Darbietung geben. Die Gäste sind eingeladen, sich zu beteiligen. Begleitet wird das festlich geschmückte Floß vom Wikingerschiff "Skua". Höhepunkt soll am Abend "Weser in Flammen" werden. Opernsängerin und Sopranistin Dorota Dobrolinska-Struck wird auf dem zehn mal zwölf Meter großen Floß Edvard Griegs Lied "Ich liebe Dich" singen. "Der Text des Liedes verbindet uns wie der Strom des Flusses" Begleitet wird sie von Geige und Dudelsack. Dobrolinska-Struck wurde in Polen geboren und hat selbst einen Migrationshintergrund, weiß also wovon sie singt: "Der Text ist so einfach und genial und verbindet uns Menschen, so wie der Strom des Flusses". Beim Nienburger Partner, dem Jugendmigrationsdienst, steigt die Vorfreude auf das Großereignis. "Wir freuen uns auf dieses Erlebnis. Es ist eine Bereicherung für unsere Jugendlichen, sie lernen so viel Schönes dabei", sagt Sven Kühtz vom Nienburger Jugendmigrationsdienst (JMD). Aus Herford geht nicht nur die "Skua", sondern auch der 7 Meter lange und 4,40 Meter hohe Drache "Flocke", mit dem das Nordstadt-Märchen einst begonnen hatte, mit auf die Reise. Mit ihren 6.40 Metern Flügelspannweite dürfte Drachendame "Flocke" wohl ein Blickfang in Minden sein.

realisiert durch evolver group