Die Flüchtlingsunterkunft an der Harewood-Kaserne. - © Archivfoto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die Flüchtlingsunterkunft an der Harewood-Kaserne. | © Archivfoto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Zehnjährige ist Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden

Die Herforder Polizei bestätigt einen Vorfall an der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge – ohne weitere Details zu nennen

Jobst Lüdeking

Herford. Ein zehnjähriges Mädchen ist an der Harewood- Kaserne Anfang Juni Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Behörden gibt es dafür noch nicht. Die Herforder Polizei bestätigte jedoch einen Vorfall an der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge – ohne weitere Details zu nennen. Sie verwies auf die Staatsanwaltschaft Bielefeld, die die Ermittlungen in dem Fall leitet. Nach dem bisherigen Stand, der nw.de bekannt wurde, soll der Mann das Kind in sexueller Absicht berührt haben. Der Verdächtige, ein Flüchtling aus Ghana, konnte schließlich von den Ermittlern gefasst werden und soll in der Vernehmung bereits ein Geständnis abgelegt haben. Für die Polizei scheint er kein Unbekannter zu sein: Danach ist bereits in der Vergangenheit wegen andere Delikte in Erscheinung getreten – unter anderem wegen Drogen aber auch wegen Bedrohung. Weitere Informationen folgen.

realisiert durch evolver group