Kämpferisch: Martin Schulz spricht, die SPD-Landtagskandidaten Angela Lück (v. li.) und Christian Dahm sowie die Mitglieder des Bundestages, Stefan Schwartze und Achim Post, applaudieren. - © Peter Steinert
Kämpferisch: Martin Schulz spricht, die SPD-Landtagskandidaten Angela Lück (v. li.) und Christian Dahm sowie die Mitglieder des Bundestages, Stefan Schwartze und Achim Post, applaudieren. | © Peter Steinert

Herford Martin Schulz zieht 500 Menschen auf Herfords Alten Markt

Wahlkampf Soziale Gerechtigkeit Schwerpunkt der 25-Minuten-Rede

Axel Strötker

Herford. Um 11.41 Uhr schlängeln sich zwei Limousinen durch den Bus-Verkehr am Alten Markt in Herford. Martin Schulz steigt aus der ersten aus, umarmt Stefan Schwartze, Christian Dahm, Angela Lück und Tim Kähler, die ihn zum Wahlkampf nach Herford geholt haben. Rund 500 Bürger sind erschienen, um den SPD-Kanzlerkandidaten zu hören. „Wir freuen uns alle sehr, dass der Schulz-Zug auch in Ostwestfalen hält. Das ist ein historischer Moment", begrüßt ihn Dahm und prophezeit, „dass der zukünftige Kanzler hier zu Gast ist. Und zwar auf einer Bühne, die Willy Brandt eingeweiht hat – ein gutes Zeichen." Die soziale Gerechtigkeit ist ein Themen-Schwerpunkt in der 25-minütigen Schulz-Rede. „Eine anständige Lohnpolitik bedeutet nichts anderes, dass der Reichtum in diesem Lande nicht reduziert werden darf auf einige Wenige, denen die großen Konzerne gehören, sondern gerecht verteilt werden muss", meint der SPD-Hoffnungsträger und räumt mit einem Vorurteil auf. „Mir sagen Leute, Du kannst kein Bundeskanzler werden, Du hast ja kein Abitur. Ich möchte aber nicht, dass über formale Qualifikationen entschieden wird, sondern über die Lebensleistung und den Beitrag für unsere Gesellschaft." Gerechte Löhne und gleiche Bildungschancen für alle – die einfachen Schulz-Botschaften kommen an. Er genießt ein halbstündiges Bad in der Menge, verteilte 250 rote Rosen, schreibt eifrig Autogramme und macht zahlreiche Fotos. Nach einer Stunde fährt Martin Schulz weiter – zum nächsten Auftritt nach Bielefeld.

realisiert durch evolver group