An der Ecke Friedrich-Wilhelm-Brinkmann-Straße/Stadtholzstraße übersah ein Kind beim Überqueren der Fahrbahn ein Auto. - © Polizei Herford
An der Ecke Friedrich-Wilhelm-Brinkmann-Straße/Stadtholzstraße übersah ein Kind beim Überqueren der Fahrbahn ein Auto. | © Polizei Herford

Herford 7-jähriges Kind aus Herford bei Unfall verletzt

Der Junge übersah beim Überqueren der Stadtholzstraße den von rechts kommenden Mercedes und es kam zum Zusammenstoß

Herford. Am Donnerstagnachmittag ist ein 7-jähriges Kind an der Friedrich-Wilhelm-Brinkmann-Straße von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Ein 67-Jähriger aus Bad Salzuflen fuhr an der Stadtholzstraße stadtauswärts mit seinem Mercedes, wie die Polizei mitteilt. Im Kreuzungsbereich zur Friedrich-Wilhelm-Brinkmann-Straße hörte er von der linken Fahrzeugseite einen lauten Knall. Anschließend bemerkte er einen Jungen, der auf der Fahrbahn lag.

Der 7-Jährige aus Herford fuhr laut Polizei mit seinem City-Roller an der Friedrich-Wilhelm-Brinkmann-Straße, aus Richtung des Waldgebiets Waldfrieden. Beim Überqueren der Stadtholzstraße übersah er den von rechts kommenden Mercedes und es kam zum Zusammenstoß.

Der am Bein verletzte Junge wurde durch einen Notarzt vor Ort erstversorgt. Anschließend wurde das verletzte Kind im Beisein seines Vaters zu einem Krankenhaus gebracht, wo es zur stationären Behandlung blieb.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group