Auf Augenhöhe: Die Klasse 9a des Ravensberger Gymnasiums informiert sich in der Hauptstelle Auf der Freiheit bei Azubis der Sparkasse Herford und den Firmen Brax und Wemhöner Surface Technologies. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Auf Augenhöhe: Die Klasse 9a des Ravensberger Gymnasiums informiert sich in der Hauptstelle Auf der Freiheit bei Azubis der Sparkasse Herford und den Firmen Brax und Wemhöner Surface Technologies. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Auszubildende geben Schülern Tipps zum Start ins Berufsleben

Bewerbermesse: 25 Schulklassen haben sich angemeldet. Spontane Teilnahme ist bis Donnerstagmittag möglich

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. "Haben Sie sich auch woanders beworben?" Damit Schulabgänger, die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben, bei solchen Fragen im Vorstellungsgespräch nicht auf dem falschen Fuß erwischt werden, lädt die Sparkasse Herford noch bis Donnerstag jeweils morgens zu einer Bewerbermesse in die Filiale Auf der Freiheit 20 ein. Zielgruppe sind in erster Linie zukünftige Schulabgänger mit Realschulabschluss der jetzigen neunten Klassen von Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium und Berufskolleg. "Rund 300 Schülerinnen und Schüler aus 24 Klassen haben sich angemeldet", sagen die Teamleiter der Filiale, Angela Weitkamp und Jannick Busse hoch erfreut. Anmeldungen sind auch jetzt noch möglich - einzelne Interessenten können sich spontan Gruppen anschließen. Diese Gruppen wandern von Station zu Station, die von Auszubildenden der Sparkasse, des Modeunternehmens Brax und des Maschinenbauers Wemhöner Surface Technologies besetzt sind - man findet das Gespräch auf Augenhöhe und kann Fragen stellen, wie man es dem Personalchef gegenüber vielleicht nicht so unbefangen tun würde. Es gibt auch Informationen über die Berufsbilder, die in den Unternehmen vertreten sind. Die Sparkasse stellt auf ihrer Homepage einen Beispiel-Test bereit Die jungen Leute erfahren, wie eine Bewerbungsmappe aussehen sollte. Die Sparkasse nimmt, wie viele andere große Unternehmen, seit einem Jahr allerdings nur noch Online-Bewerbungen an, die durch das Anschreiben ihre individuelle Note bekommen. Auf ein Vorstellungsgespräch kann und sollte man sich vorbereiten. Dennoch: geschätzt werden ein lockerer und ehrlicher Auftritt. Wie sich ein Bewerber kleiden soll - das hängt auch vom Betrieb und vom Ausbildungsberuf ab: Ist es ein kaufmännischer oder ein handwerklicher Beruf? Überall geschätzt werden Freundlichkeit und Pünktlichkeit. Viele Firmen arbeiten mit Einstellungstests, die in erster Linie Allgemeinwissen prüfen. Die Sparkasse stellt auf ihrer Homepage einen Beispiel-Test bereit, den die Schüler auch auf der Bewerbermesse ausprobieren können. Für die an der Bewerbermesse beteiligten Unternehmen ist das Engagement nicht nur Imagepflege. "Sowohl Brax und Wemhöner als auch wir haben hier schon Kontakt zu Schülern bekommen, die dann tatsächlich mit Erfolg in eine Ausbildung gestartet sind", sagt Jannick Busse. Die Sparkasse nimmt in diesem Sommer Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2018 an. Und was antwortet man nun auf die Frage nach Bewerbungen in anderen Unternehmen? Die Wahrheit. Denn kein Personalchef wird sich wundern, wenn ein Bewerber nicht alles auf eine Karte setzt.

realisiert durch evolver group