Gute Laune: Der 2. Vorsitzende Michael Reich (l.) und Geschäftsführer Jens Böske (3. v. l.) ehrten Marion Hess (v. l.), Gustav Oekermann, Peter Prybylsky, Jürgen Böske. - © Foto: Henning Blomeyer
Gute Laune: Der 2. Vorsitzende Michael Reich (l.) und Geschäftsführer Jens Böske (3. v. l.) ehrten Marion Hess (v. l.), Gustav Oekermann, Peter Prybylsky, Jürgen Böske. | © Foto: Henning Blomeyer

Herford Herforder Piloten sind in die neue Saison gestartet

Herforder Verein für Luftfahrt: Nach der langen Winterpause drehen die Mitglieder wieder ihre Runden über Oerlinghausen

Herford. Die Winterarbeit im Vereinsheim am Waldfrieden ist beendet, die Flugzeuge des Herforder Vereins für Luftfahrt (HVfL) dem Prüfer vorgestellt worden. Von November bis März wurden alle Flugzeuge, Fahrzeuge und Geräte des Vereins geputzt, poliert und gewartet. So gerüstet konnten die Flieger jetzt erstmals bei starkem Ostwind in Oerlinghausen abheben. Im vergangenen Jahr konnten die Herforder Piloten 2.062 Starts und Landungen absolvieren und dabei 953 Stunden in der Luft verbringen. Wetterbedingt war das etwas weniger als im Jahr 2015, wobei die Motorflugsparte sogar häufiger fliegen konnte. 2016 konnten darüber hinaus neun Prüfungen und einige Funksprechzeugnisse abgelegt werden. Sieben Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft vom Vorstand geehrt: Gustav Oekermann ist kurz nach der Neugründung 1951 in den Verein eingetreten. Er berichtet, dass er mit 14 Jahren 1944 auf dem Schulgleiter SG 38 seine ersten Starts gemacht hat, seinerzeit noch in Barntrup. Der langjährige Fluglehrer Peter Prybylski ist ebenfalls 65 Jahre dabei. Harald Kämper hält dem Verein seit 45 Jahren die Treue. Jürgen Böske, der viel Zeit insbesondere in den Aufbau des Vereinsheims am Herforder Waldfrieden investiert hat, ist 40 Jahre im Verein. Axel Hagemeier ist ebenfalls seit 40 Jahren dabei. Marion Heß ist 35 Jahre Mitglied und Frank Steinbart ist 30 Jahre dabei. Fluglehrer Nico Kaiser ist seit 25 Jahren Mitglied des HVfL. Wie in jedem Jahr findet zu Pfingsten wieder das traditionelle Flugplatzfest in Oerlinghausen statt, zu dem regelmäßig Tausende Besucher erwartet werden. Auch der Herforder Verein wird zu dem Ereignis erneut Gastflüge und viele Informationen rund um den Luftsport anbieten. Interessierte Bürger können an jedem Wochenende bei fliegbarem Wetter als Gäste zum Flugplatz kommen und mit den Herfordern an der Startstelle 3 eine Runde im Segel- oder Motorflugzeug fliegen. Wer sich am Tower meldet, wird von den Piloten abgeholt und zum Startplatz begleitet. Eine weitere beliebte Möglichkeit das Fliegen zu erleben, ist eine Schnuppermitgliedschaft. Wer sie abschließt, wird über einen Zeitraum von drei Monaten vollständig in den Flugbetrieb integriert und lernt das Segelfliegen intensiv kennen. Im Anschluss kann die Mitgliedschaft verlängert werden. Informationen unter www.hvfl.de.

realisiert durch evolver group