Arbeitsmarkt: Arbeitslosenrate im November 3,2 Prozent unter Vorjahresniveau. - © dpa
Arbeitsmarkt: Arbeitslosenrate im November 3,2 Prozent unter Vorjahresniveau. | © dpa

Kreis Herford Arbeitsmarkt: Niedrige Arbeitslosenquote und mehr offene Stellen

Arbeitslosenrate im November 3,2 Prozent unter Vorjahresniveau

Thomas Hagen

Kreis Herford. Es ist kaum Bewegung im Arbeitsmarkt. So hat die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Oktober um 0,5 Prozent leicht abgenommen, das entspricht 34 Menschen. Insgesamt waren im November 7.332 Menschen arbeitslos gemeldet, nach Angaben der Agentur für Arbeit liegt dieses Quote um 3,2 Prozent unter Vorjahrsniveau. Jedoch findet am Arbeitsmarkt aktuell eine gegenläufige Entwicklung statt. "Die Arbeitslosigkeit liegt konstant unter der des Vorjahres, die Unterbeschäftigung jedoch leicht darüber. Das ist zurückzuführen auf die Zahl Geflüchteter, die an Sprach- und arbeitsmarktpolitischen Programmen teilnehmen", skizziert Frauke Schwietert, Leiterin der hiesigen Arbeitsagentur die Situation. Allerdings sei der Markt weiterhin aufnahmefähig. So ist die Zahl der neuen Stellenmeldungen zwar saisontypisch zurückgegangen, doch liegt die Menge im Vergleich zum Vorjahr um 382 höher. "Das ist ein Anstieg um 17,3 Prozent", erläutert Schwietert weiter. "Nun müssen wir die knapp 2.600 offenen Stellen besetzen. Das soll durch den Einsatz des Arbeitgeberservices und unsere Arbeitsvermittlung erfolgen. Wir wollen so Bewerber und Stellen zusammenbringen." Kaum zurückgegangen ist die Zahl der Arbeitslosen unter 25. Hier ist die altersspezifische Quote lediglich um 0,1 auf 5,4 Prozent gesunken. Im Vorjahr lag sie noch bei runden fünf Prozent. Besser sieht es bei den Arbeitslosen über 50 aus. Hier sank die Quote um 1,3 Prozent (33). Insgesamt sind demnach 2.505 Bürger ohne Arbeit, die altersspezifische Quote liegt bei 5,5 Prozent (Vormonat 5,5, Vorjahr 5,8 Prozent). Aktuell sind 3.397 Frauen arbeitslos gemeldet, ein Prozent weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr ist die Quote jedoch deutlich besser: 5,4 Prozentpunkte oder in Zahlen 195. Insgesamt wurden dem Arbeitgeber-Service 781 neue Stellen gemeldet, eine Abnahme von 224 (22,3 Prozent) gegenüber dem Oktober. Insgesamt waren am Monatsende 2.596 Stellen zur Besetzung offen. 86 Prozent dieser Angebote sind unbefristet.

realisiert durch evolver group