Halten zusammen: Nicht nur für die Bereitschaftspflegeeltern, auch für deren Söhne gehören die Pflegekinder zur Familie. Die Gründe für die Notwendigkeit einer Pflege sind ebenso unterschiedlich wie die Kinder. - © Friderieke Schulz
Halten zusammen: Nicht nur für die Bereitschaftspflegeeltern, auch für deren Söhne gehören die Pflegekinder zur Familie. Die Gründe für die Notwendigkeit einer Pflege sind ebenso unterschiedlich wie die Kinder. | © Friderieke Schulz

Herford Familie auf Zeit: So helfen Pflegestellen Kindern in Not

Lucienne und Tomaso sind Bereitschaftspflegeeltern. Doch davon gibt es viel zu wenige. Warum das so ist, können beide nicht verstehen, denn Kinder bereichern ihr Leben

Herford. Maries Mutter ist krank. Deswegen kann sie sich nicht um ihre sechs Monate alte Tochter kümmern. "Mit zwölf Wochen kam sie als Notfall zu uns", sagt Lucienne. Gemeinsam mit ihrem Mann Tomaso arbeitet sie als Bereitschaftspflegestelle in Herford. Das Paar nimmt immer dann Kinder bei sich auf, wenn es niemanden in deren Familien gibt, der ein Kind in Notsituationen aufnehmen kann. Stellen wie diese sind rar, doch der Bedarf ist hoch. Die 39-Jährige und ihr Mann haben sich immer eine große Familie gewünscht. Zwei Söhne hat das Paar, weiteren eigenen Nachwuchs verwehrt ihnen eine Erkrankung. "Auf die Idee, Pflegekinder aufzunehmen und ihnen eine Familie zu geben, kamen wir durch Freunde, die ebenfalls eine Pflegestelle sind", erzählt Tomaso...

realisiert durch evolver group