Fordern Schüler zur Debatte auf: Annette Klinkert, Reinhold Leinfelder, Schulleiterin Heike Schmitz-Ibeling, Moderator Markus Thürmann, Jurymitglied Niels Oldemeier und Bürgermeister Tim Kähler in der Gesamtschule Friedenstal. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Fordern Schüler zur Debatte auf: Annette Klinkert, Reinhold Leinfelder, Schulleiterin Heike Schmitz-Ibeling, Moderator Markus Thürmann, Jurymitglied Niels Oldemeier und Bürgermeister Tim Kähler in der Gesamtschule Friedenstal. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Jugendliche diskutieren im Schülerparlament

Gesamtschule Friedenstal: Die Gewinner fahren nach Manchester

Miriam Scharlibbe

Herford. "Versucht eure Ideen durchzusetzen, aber bleibt auch offen für die Meinungen anderer" - diesen guten Rat gab Niels Oldemeier am Freitag den Teilnehmern des Europäischen Schülerparlaments zum Auftakt des Debattenwochenendes in der Gesamtschule Friedenstal. Der Student muss es wissen, durfte er beim letzten Schülerparlament doch selbst als Finalist nach Kopenhagen fahren. Die Schüler, die an diesem Wochenende am überzeugendsten sind, dürfen zum Finale nach Manchester fahren - eine Stadt, in der jeder Besucher sehen kann, was passiert, wenn Politiker in ihre Heimat investieren, betonte Herfords Bürgermeister Tim Kähler. Er selbst habe als junger Mensch die Erfahrung gemacht, wie wohltuend es sein kann, mit Menschen auf internationaler Ebene zu diskutieren. "Dabei habe ich auch erfahren, dass die eigene Sprache nur dort gesprochen wird, wo man in der Mehrheit ist", so Kähler. "Als ich in Brüssel in einer WG gewohnt habe, haben wir vor allem Englisch und Französisch gesprochen." Kähler freute sich bereits auf die Resolutionspapiere, die ihm die Schüler am Sonntag überreichen werden. Zuvor müssen sie diese in drei parlamentarischen Debatten im Ratssaal präsentieren und verteidigen. Das große Thema des Schülerparlaments heißt in diesem Jahr die "Zukunft des Menschen". Passenderweise gab daher auch Professor Reinhold Leinfelder vom Haus der Zukunft in Berlin den einführenden Impulsvortrag.

realisiert durch evolver group