Beamte beobachteten die Täter, als sie fliehen wollten. - © Andreas Frücht
Beamte beobachteten die Täter, als sie fliehen wollten. | © Andreas Frücht

Herford Überfall auf Spielhalle - drei Tatverdächtige festgenommen

Beamte beobachteten die Flucht und griffen ein

Herford. Zwei maskierte Männer betraten am Dienstag kurz vor Mitternacht eine Spielhalle an der Engerstraße. Mit einer Pistole bedrohten die Täter eine 44-jährige Spielhallenaufsicht und eine 42-jährige Kundin. Sie forderten die Mitarbeiterin auf, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Mit der Beute flüchteten die beiden Räuber zu Fuß über die Engerstraße in die Heidestraße. Dies beobachteten die Beamten einer Funkstreife, als sie sich dem Tatort näherten. In der Heidestraße stiegen die beiden Täter in einen dunklen Fluchtwagen, in dem auf dem Fahrersitz ein 20-Jähriger aus Enger wartete. Noch bevor das Auto losfahren konnte, gelang es den Einsatzkräften, die dringend Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Neben dem Fahrer handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus Hiddenhausen und einen ebenfalls 20-Jährigen aus Enger. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden die Beute und die Tatwaffen sichergestellt. Die beiden geschädigten Frauen standen unter dem Eindruck des Geschehens, blieben aber körperlich unverletzt.

realisiert durch evolver group