Wegen des Umbaus der Markthalle findet das Public Viewing zur WM in diesem Jahr in der Eishalle statt. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp (Archiv)
Wegen des Umbaus der Markthalle findet das Public Viewing zur WM in diesem Jahr in der Eishalle statt. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp (Archiv)

Herford Rudelgucken in der Eishalle nimmt weiter Formen an

Weltmeisterschaft: Die Pro Herford gibt 
Partner für Public Viewing bekannt

Herford. Durch den Umbau der Markthalle kann das beliebte „Rudelgucken" zur Fußball-Weltmeisterschaft nicht am gewohnten Ort stattfinden. Da aber mit der Tradition der öffentlichen Fußballfeste nicht gebrochen werden soll, plant die Pro Herford Stadtmarketing, das Public Viewing in die Herforder Eishalle zu verlegen. „Wir brauchen starke Partner dafür", hatte Pro Herford-Geschäftsführer Frank Hölscher Ende des vergangenen Jahres mit Blick auf die noch in den Startlöchern steckenden Pläne gesagt. Die scheinen jetzt gefunden zu sein: Passend zur Bekanntgabe des vorläufigen WM-Kaders durch Bundestrainer Jogi Löw präsentiert auch Pro Herford den Kader für das Public Viewing. Hauptsponsoren sind die Sparkasse Herford und die Herforder Brauerei, „Partner" sind die AOK Nord-West, EventVoiceMedia, Marktkauf am Deichkamp, die Stadtwerke Herford, Wellteam sowie Laffontien-Catering. Dabei bringen sich die Partner mit eigenen, kreativen Ideen ein, mit denen die Fußballspiele mit zusätzlichen Aktionen bereichert werden sollen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei laut Pro Herford auch in der Aufenthaltsqualität und im gastronomischen Angebot in der Eishalle. Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt am 14. Juni. Deutschland tritt am Sonntag, 17. Juni, im ersten Spiel gegen Mexiko an. Die Pro Herford überträgt alle Spiele mit deutscher Beteiligung in der Eishalle in Herford auf einer 20 Quadratmeter großen Leinwand. Der Eintritt ist kostenlos.

realisiert durch evolver group