Modern: Marc Maßmann vor der künftigen Kanzlei an der Elverdisser Straße, die ab Herbst umgebaut sein soll. - © Peter Steinert
Modern: Marc Maßmann vor der künftigen Kanzlei an der Elverdisser Straße, die ab Herbst umgebaut sein soll. | © Peter Steinert

Herford Anwälte Beckmann und Maßmann ziehen in den ehemaligen Novum-Erotikmarkt

Bis zum Herbst sollen Büros auf zwei Etagen an der Elverdisser Straße fertig gestellt sein

Peter Steinert

Herford. Bis zum 31. Dezember verkauften in dem futuristisch anmutenden Gebäude an der Spitze zwischen Ahmser und Elverdisser Straße Mitarbeiter des Novum-Erotic-Store noch Dessous oder Dildos. Ab Herbst haben hier Rechtsanwälte und Notare Recht und Ordnung im Angebot. „Wenn alles passt, werden wir mit dem Einzug das 50-jährige Bestehen unserer Kanzlei feiern können", sagt Marc Maßmann, der bislang mit seinen 20 Angestellten in angemieteten Räumen an der Arndtstraße 8 tätig ist. Maßmann & Beckmann sind eine überregional tätige Sozietät von Rechtsanwälten, Fachanwälten und Notaren an den Standorten Herford und Osnabrück. Die Sozietät ist im Jahre 1968 von Rechtsanwalt und Notar a. D. Friedrich Nolting gegründet und seitdem kontinuierlich ausgebaut worden. „Wir beraten derzeit mit neun Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen in allen wesentlichen Rechtsfragen", erläutert Marc Maßmann. Mit dem Umzug in eigene Räumlichkeiten sollen der Auftritt der Kanzlei moderner und Abläufe verbessert werden. Vorgesehen sind LED-Beleuchtung und neueste Technik. Zudem stehen eigene Parkplätze zur Verfügung, was am bisherigen Standort im Volksbank Gebäude mitunter schwierig sein konnte. Die Räume an der Elverdisser Straße werden umgebaut 226 Quadratmeter im Erdgeschoss sowie 337 Quadratmeter im Obergeschoss werden an der Elverdisser Straße 1a in den nächsten Monaten so umgebaut, dass die Diskretion der Klienten gewährleistet ist. Dennoch beinhalten die Entwürfe des Herforder Architekten-Büros von Volker Barthelmes zusätzliches Tageslicht – die erotische Ware zuvor war hinter Milchglasscheiben gehandelt worden. Die Novum-Erotikmärkte gelten als Marktführer in OWL mit Standorten zwischen Delmenhorst und Ingolstadt. 2011 hatte Inhaber Lothar Schwier in Herford ein zweites Geschäft auf dem Eckgrundstück gegenüber des McDonalds-Restaurants an der Bünder Straße eröffnet. Darauf konzentrieren sich nun Schwiers Herforder Aktivitäten. An der Elverdisser Straße geblieben ist – vorerst – die äußere Gestaltung des Objekts. Dazu zählen ein markanter zitronengelber Anstrich oder pinkfarbene Stelzen, die eine gelungene Verbindung zwischen dem benachbarten Stelzenhaus darstellten. Die Stelzen bleiben, farblich wird Architekt Volker Barthelmes aber wohl ein solideres Erscheinungsbild bevorzugen. Bei den Kosten gibt sich Maßmann bedeckt. Immerhin verrät er: „Die Gesamtinvestitionen bewegen sich im siebenstelligen Bereich."

realisiert durch evolver group