Enger Krach hinter den Kulissen des Kirschblütenfestes

Auseinandersetzungen um ihre Entscheidungsbefugnisse lassen Hauptorganisatorin Kumiko Ogawa-Müller zeitweilig ihr Amt niederlegen

Jedes Jahr am letzten Aprilwochenende lockt das Kirschblütenfest in die Engeraner Innenstadt – eine bunte Party mit Zehntausenden Besuchern. Hinter den Kulissen, in der Organisation des Stadtfests, hat es nach NW-Information jetzt jedoch gekracht. „Es gab Ausschläge, die eigentlich das Maß überschritten haben“, bestätigt der Vorsitzende des Kultur- und Verkehrsvereins (KuV), Christoph Ogawa-Müller, auf Anfrage der NW. Das Stadtfest wird vom Kultur- und Verkehrsverein veranstaltet. Mit der detaillierten Ausgestaltung der Innenstadtparty ist bislang der Arbeitskreis Kirschblütenfest des KuV betraut gewesen. Sprecherin dieses Arbeitskreises ist Kumiko Ogawa-Müller. Seit 2004 stellt sie das Kirschblütenfest federführend mit anderen auf die Beine...

realisiert durch evolver group