Einladung in die Stiftskirche: Hornist Jan Schroeder und die Engeraner Kantorin Johanna Seitz gestalten gemeinsam ein Konzert. Dabei werden neben der Orgel verschiedene Blasinstrumente zum Einsatz kommen. - © Britta Bohnenkamp-Schmidt
Einladung in die Stiftskirche: Hornist Jan Schroeder und die Engeraner Kantorin Johanna Seitz gestalten gemeinsam ein Konzert. Dabei werden neben der Orgel verschiedene Blasinstrumente zum Einsatz kommen. | © Britta Bohnenkamp-Schmidt

Enger Blechbläser-Konzerte in Enger

Workshops und Auftritte mit renommierten Musikern

Britta Bohnenkamp-Schmidt

Enger. Die Vielfalt der Blechbläsermusik bildet diese Woche den Schwerpunkt des kreisweiten Festivals CANTart. Workshops mit Profi-Musikern, abwechslungsreiche Konzerte und musikalische Gottesdienste in Enger stehen auf dem Programm. "Wir möchten die Blechbläsermusik mehr ins Bewusstsein der Menschen rücken und zeigen, dass es auch in diesem Bereich ganz unterschiedliche Facetten gibt", erklärt Kreiskantorin Johanna Seitz. Gemeinsam mit ihrem früheren Professor Jan Schroeder, der an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth lehrt, gestaltet sie am Donnerstag, 20.Oktober, ab 20 Uhr unter dem Titel "Festliche Horn- und Orgelklänge" ein Konzert in der Stiftskirche. Das gemeinsam ausgewählte Programm sei "gar nicht kompliziert" und "für jedermann verständlich", kündigt Hornist Jan Schroeder an, der bereits an der Hamburger Staatsoper, beim NDR Sinfonie-Orchester und im Festspielorchester Bayreuth mitgewirkt hat. Beim Konzert in der Widukindstadt möchte der Horn-Experte verschiedene Instrumente aus unterschiedlichen Epochen erklingen lassen. Als Spezialist für historische Aufführungspraxis wird er auch das ventillose Naturhorn vorstellen. Ein ganz besonderes Solo-Stück dafür hat Schroeder vor einigen Jahren für Johanna Seitz geschrieben, als sie als Studentin bei ihm zur Prüfung antreten musste. Auch dieses sonst nicht veröffentlichte Werk mit Jazz-Elementen wird am Donnerstagabend zu hören sein. Organistin Johanna Seitz selber wird das Programm mit virtuos-festlichen Werken von Bach, Dupré und Widor bereichern. "Die Orgel in der Stiftskirche ist frisch gestimmt. Darauf freue ich mich schon", berichtet die Kantorin. Am selben Abend um 18 Uhr beginnt ein Konzert mit den Posaunenchören aus Enger, Belke-Steinbeck und Westerenger im Widukind-Gymnasium, das man - so lädt Johanna Seitz ein - gut vorab besuchen könne.

realisiert durch evolver group