Die Fahrbahn der Herforder Straße, hier an der Abzweigung Belker Brunnen, wird saniert. Die Absperrungen entlang des Gehweges wurde bereits aufgestellt. - © Karin Wessler
Die Fahrbahn der Herforder Straße, hier an der Abzweigung Belker Brunnen, wird saniert. Die Absperrungen entlang des Gehweges wurde bereits aufgestellt. | © Karin Wessler

Enger Sanierung der Herforder Straße beginnt

Vollsperrung nötig: Wegen der geringen Breite der Fahrbahn wird der Verkehr umgeleitet

Karin Wessler

Enger. Am Dienstag wurden bereits Absperrungen aufgestellt, am Mittwoch beginnen die Sanierungsarbeiten an der Herforder Straße (L 712). Bis voraussichtlich 5. April soll laut dem ausführenden Landesbetrieb Straßen.NRW die Fahrbahn zwischen Wördebrinkstraße und Tongrubenweg erneuert werden. Wegen der geringen Fahrbahnbreite ist eine Vollsperrung nötig, der Verkehr wird umgeleitet. Die Zufahrt zum Tongrubenweg soll aber stets gewährleistet sein.  Im Baubereich wird der Asphalt aufgenommen und ein neuer, der Verkehrsbelastung entsprechender Asphalt aufgebracht. Auch sollen Rinnen, Bordsteine und Abläufe erneuert oder reguliert werden.

realisiert durch evolver group