Bei der Bewerbermesse: Die beiden Multivac-Mitarbeiter Rena Krause und Tolgan Yavuz, die WGE-Schüler Liza Jolie, Jasmina Marie, Jarne, Devin, Selina und Malina, die Sparkassen-Auszubildende Mandy Powilleit und Sparkassen-Regionaldirektor Christoph Reuther (v. l.). - © Mareike Patock
Bei der Bewerbermesse: Die beiden Multivac-Mitarbeiter Rena Krause und Tolgan Yavuz, die WGE-Schüler Liza Jolie, Jasmina Marie, Jarne, Devin, Selina und Malina, die Sparkassen-Auszubildende Mandy Powilleit und Sparkassen-Regionaldirektor Christoph Reuther (v. l.). | © Mareike Patock

Enger Ausbildungsberufe im Fokus

Aktion zur Berufsvorbereitung: Sparkasse Herford lädt Neuntklässler der Realschule Enger und des Widukind-Gymnasiums zur Bewerbermesse in Enger ein

Mareike Patock

Mandy Powilleit ist im ersten Lehrjahr: Bei der Sparkasse Herford macht sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau. An diesem Dienstag berät sie aber nicht die Sparkassen-Kunden, wie sie ihr Geld am besten anlegen können – sondern die Neuntklässler der Engeraner Realschule und des Widukind-Gymnasiums. Zugegeben: Um Geldgeschäfte geht es dabei nicht. Stattdessen informiert Mandy Powilleit die Jugendlichen über die Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau.  Mehr als 300 Schüler werden erwartet Noch bis Ende der Woche lädt die Sparkasse Herford die neunten Jahrgänge der Realschule Enger, des WGE und der Olof-Palme-Gesamtschule zur Bewerbermesse in ihre Engeraner Filiale ein. „Insgesamt erwarten wir an den vier Tagen 13 Klassen, also mehr als 300 Schüler", sagt Sparkassen-Regionaldirektor Christoph Reuther. Ziel der Veranstaltung sei es, über Bewerbungsverfahren, aber auch über verschiedene Berufsbilder zu informieren. Das Besondere: „Wir lassen die Messe von Auszubildenden der Sparkasse Herford, die im ersten Lehrjahr sind, organisieren." Dadurch sei die Veranstaltung „sehr praxisnah".  Firma Multivac aus Enger dabei Als externer Partner mit an Bord ist die Engeraner Firma Multivac. Während die Sparkasse über die Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau informiert, geht es am Stand von Multivac um den Industriekaufmann/-frau oder den Mechatroniker. Ein paar Neuntklässlerinnen des WGE lassen sich gerade von den beiden Multivac-Mitarbeitern Rena Krause und Tolgan Yavuz über die Ausbildungsberufe der Firma informieren. Eigentlich wollen die WGE-Schülerinnen nach dem Abitur zwar alle studieren. Die Bewerbermesse finden sie trotzdem gut. „Da bekommt man mal ein paar Eindrücke von den verschiedenen Berufen", sagt Liza Jolie.  Erste Orientierung Auch WGE-Lehrerin Yvonne Tischler begrüßt die Veranstaltung: Die meisten Schüler am Widukind-Gymnasium würden zwar das Abitur machen, daher gebe es auch in der Oberstufe noch viele Angebote zur Berufsorientierung. „Aber wenn die Schüler schon in der Mittelstufe ungefähr eine Richtung haben, wohin es für sie später gehen soll, steigert das natürlich die Motivation." Die Messe sei gut, um „eine erste Orientierung zu bekommen", findet die WGE-Lehrerin. Mit der Bewerbermesse wolle die Bank „die jungen Menschen für die Sparkasse Herford begeistern", berichtet Christoph Reuther. „Aber wir möchten für die Bewerber auch einen Mehrwert schaffen."

realisiert durch evolver group