Tanja Mainusch (v. l., Festausschuss), Ulrich Maternus (1. Vorsitzender), Bruno Gabel (Sportliche Leitung), Rolf Siekmann (Kassierer), Sören Maternus (Sportliche Leitung), Sabine Buhl (Festausschuss), Markus Elsner(Geschäftsführer), Wilhelm Kuhlmann (2.Vorsitzender) und Silja Maternus (Festausschuss). Außerdem gehören Tim Menne (Schriftführer) sowie Elena Berkenkamp und Moni Maternus (beide Festausschuss) dem Vorstand an. - © Foto: GW Pödinghausen
Tanja Mainusch (v. l., Festausschuss), Ulrich Maternus (1. Vorsitzender), Bruno Gabel (Sportliche Leitung), Rolf Siekmann (Kassierer), Sören Maternus (Sportliche Leitung), Sabine Buhl (Festausschuss), Markus Elsner(Geschäftsführer), Wilhelm Kuhlmann (2.Vorsitzender) und Silja Maternus (Festausschuss). Außerdem gehören Tim Menne (Schriftführer) sowie Elena Berkenkamp und Moni Maternus (beide Festausschuss) dem Vorstand an. | © Foto: GW Pödinghausen

Enger Neuaufbau im Juniorenbereich soll beginnen

GW Pödinghausen: Viele Aktivitäten im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich. Es fehlen Fußballtrainer und Betreuer für Nachwuchsmannschaften

Enger. Auf ein erfolgreiches Jahr sowohl im sportlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich blickten die Sportler des TuS GW Pödinghausen während der Jahreshauptversammlung zurück. Die Spartenleiter der Damengymnastik-Gruppe, Badmintonabteilung, Walkinggruppe, Freizeitradler „Pedalos", Altliga und Freizeitfußball „Große Breede" berichteten von vielen unterschiedlichen Aktivitäten. Die Gruppe der Kinder und Jugendlichen im Badminton hat aktuell einen besonders starken Zulauf und würde sich über eine weitere Hallenzeit in Oldinghausen sehr freuen. Situation hat sich verschärft Als problematisch habe sich die Situation im Jugendfußball herausgestellt, da der TuS in der aktuellen Jugendspielgemeinschaft mit dem SV Enger-Westerenger nur wenige Trainer, Betreuer und Verantwortliche stellen könne. „Die Schwierigkeit, ehrenamtliche Trainer und Betreuer für den Jugendbereich motivieren zu können, hat sich in den letzten Jahren noch verschärft", sagt der 1. Vorsitzende Ulrich Maternus. Aus diesem Grund habe der TuS Grün Weiß Pödinghausen sich dazu entschlossen, mit einem kompletten Neuaufbau im Juniorenbereich zu beginnen. Der Neustart solle zunächst im Bereich Minis, F-Junioren und eventuell E-Junioren starten. „Der Vorstand hat sich diese Entscheidung im Juniorenbereich nicht leicht gemacht, sieht aber aktuell kaum andere Möglichkeiten." Im Bereich Senioren-Fußball hat sich die Frauen-Mannschaft des TuS weiter in der Bezirksliga etabliert und liegt dort aktuell auf dem 5. Tabellenplatz. Die von Wolfgang Fichtner und Uwe Schnell trainierte Mannschaft hat sich in der Winterpause noch verstärkt, um das Ziel – einen Platz im gesicherten Mittelfeld – zu erreichen. Klassenerhalt angestrebt Die 1. Herrenmannschaft konnte sich im letzten Jahr den angestrebten Klassenerhalt in der Kreisliga A sichern. In der aktuellen Saison steht wieder die Sicherung der Liga im Vordergrund. Mit dem neuen Trainer Tim Menne soll auch in Zukunft dafür gesorgt werden, sich im Kreisoberhaus dauerhaft zu halten. In der Hinrunde der laufenden Saison musste der Verein nach eigenen Angaben aber fast alle Heimspiele auf dem Kunstrasen in Enger austragen, da der Rasenplatz in Pödinghausen auf Grund der Wetterbedingungen nicht bespielbar gewesen sei. Lediglich zwei Heimspiele der Herren und ein Heimspiel der Frauen-Mannschaft stehen hier zu Buche. Hier hofft der Verein für die Rückrunde auf bessere Wetterbedingungen mit wenig Regen. „Unser Dank geht hier an den SVEW für die reibungslose Überlassung des Platzes in Enger-Mitte", betonte der Vereins-Vorstand. 2.Herrenmannschaft angemeldet In der Saison 2018/19 wird auch eine 2. Herrenmannschaft zum Spielbetrieb gemeldet, was das sportliche und gesellschaftliche Vereinsleben wieder beleben soll. Trainer der 2. Mannschaft wird Rene Budde in Zusammenarbeit mit Mario Schlette. Besonders bedanken möchte sich der gesamte Verein bei Karin Plonus, die ihr langjähriges Engagement als Schriftführerin beendet hat.

realisiert durch evolver group