Bünde/Manila Schöne Bünderin überzeugt

Nel-Linda Zublewitz bei der Wahl zur "Miss Earth 2012" unter den 16 Besten

Nel Linda Zublewitz machte beim Wettbewerb mit Schönheiten aus aller Welt eine gute Figur. - © FOTO: ILKA VENT
Nel Linda Zublewitz machte beim Wettbewerb mit Schönheiten aus aller Welt eine gute Figur. | © FOTO: ILKA VENT

Bünde/Manila. Für Nel-Linda Zublewitz ist es ein Riesenerfolg, auch wenn ihr ein Spitzenplatz versagt blieb: Die Abiturientin aus Bünde nahm als Vertreterin Deutschlands an der Wahl zur Miss Earth auf den Philippinen teil und erreichte dabei das Finale der besten 16 von insgesamt 81 Teilnehmerinnen. Mehr war leider nicht drin. Zur neuen Miss Earth wurde die Vertreterin der Tschechischen Republik, Tereza Fajksova, gewählt.

Seit dem 4. November hatten sich die Schönheiten aus aller Welt in zahlreichen unterschiedlichen Wettbewerben gemessen, um den Titel bei beim drittgrößten Schönheitswettbewerb der Welt zu erringen. Die Miss Earth wurde dabei zum zwölften Mal gekürt.

Anzeige

Bei den Prüfungen ging es nicht allein um gutes Aussehen. Die Teilnehmerinnen mussten in Interviews und Fernsehdrehs beweisen, dass sie etwas im Kopf haben und ihnen der Naturschutz am Herzen liegt. Immerhin soll die Miss Earth eine Botschafterin für den Klimaschutz sein. Fotoshootings und Laufstegtraining standen allerdings auch auf dem Programm.

Obwohl Nel-Linda Zublewitz sich beim ersten Teilwettbewerb noch im Anflug auf Manila befand und somit keine Punkte einheimsen konnte, setzte sie sich in ihrer aus 26 Teilnehmerinnen bestehenden Gruppe nach wenigen Tagen an die Spitze und belegte beim Wettbewerb "Miss Eco-Ambassadress" sogar den ersten Platz.

Den Abschluss bildete gestern die Endausscheidung im Versailles Palace Hotel in Manila. Hier präsentierten sich die Teilnehmerinnen in Abendgarderobe und knapper Bademode der Jury und mussten zudem einen Vortrag auf Englisch halten. Dabei gelang es der Bünderin noch, unter die besten 16 Teilnehmerinnen zu kommen. Erst hier war für sie Endstation.

Für die Wahl qualifiziert hatte sich die Schülerin der Erich-Kästner-Gesamtschule über eine Internet-Abstimmung und das anschließende Urteil einer Expertenjury, die sie zur deutschen Vertreterin kürte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group