Der Manschaftswagen der Feuerwehr kam in einem kleinen Gartenstück zum Stehen. - © Gerald Dunkel
Der Manschaftswagen der Feuerwehr kam in einem kleinen Gartenstück zum Stehen. | © Gerald Dunkel

Bünde Zwei Leichtverletzte bei Unfall mit Feuerwehrauto

Auf wartenden Pkw aufgefahren - hoher Sachschaden

Gerald Dunkel
Aileen Stuckmann

Bünde. Gegen 12.30 Uhr heute Mittag kam es an der Kreuzung Turnerstraße und Holser Straße zur einem Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug der Feuerwehr. Als ein Skoda an einer Querungshilfe auf der Holser Straße an der Einmündung Turnerstraße in Fahrtrichtung  Hansastraße anhielt, blieb ein 79-Jähriger mit seinem Opel Corsa dahinter stehen und hielt Abstand, um die Einfahrt Turnerstraße zum Busbahnhof an den Schulen freizulassen. Von hinten fuhr dann ein 20-jähriger Angehöriger Freiwilligen Feuerwehr mit seinem Manschaftswagen auf den Corsa auf. Der Feuerwehrmann kam mit seinem Fahrzeug nach rechts in die Turnerstraße ab, rammte die Treppe und das Schaufenster eines ehemaligen Geschäfts, durchbrach einen Zaun und kam in einem kleinen Gartenstück zum Stehen. Der Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs und der Opelfahrer wurden leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Da auch das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurde, bezifffert die Polizei den Gesamtschaden auf insgesamt 20.000 Euro.

realisiert durch evolver group