Engagieren sich: Der Vorstand des Kinderschutzbundes Bünde mit der Vorsitzenden Martina Kmoch (l.). - © Kinderschutzbund Bünde
Engagieren sich: Der Vorstand des Kinderschutzbundes Bünde mit der Vorsitzenden Martina Kmoch (l.). | © Kinderschutzbund Bünde

Bünde Kinderschutzbund sucht Familienpatinnen

Jahreshauptversammlung: Verein bereitet Adventskalender vor. Ab Herbst werden weitere Familienbegleiterinnen ausgebildet

Bünde. Bei der Jahreshauptversammlung kamen die Vorstandsmitglieder und weitere Mitglieder des Vereines zusammen, um über das vergangene Jahr Bilanz zu ziehen. Martina Kmoch, die ihr erstes Jahr als Vorstandsvorsitzende amtiert hat, bedankte sich herzlich bei ihren engagierten Mitstreiterinnen. „Wir haben ein spannendes Jahr mit vielen, tollen Projekten zu Ende gebracht. Sehr darüber freue ich mich, dass jede einzelne von Euch im Team geblieben ist und ihren Aufgaben mit viel Fleiß nachgekommen ist. Ihr seid eine tolle Unterstützung", sagte Kmoch. Allgemein konnte der Kinderschutzbund eine positive Bilanz der vergangenen zwölf Monate ziehen. Zahlreiche bestehende Projekte seien mit Liebe weitergeführt worden. Es gab immer wieder Sponsoren, Spenden und Hilfsangebote von verschiedenen Personen und Firmen. Auch in den kommenden Monaten wird es nicht langweilig werden. „Beim Herbstflohmarkt, der am 11. Oktober im Stadtgarten stattfindet, erwarten wir wieder viele Besucher", teilte die zweite Vorsitzende Kirsten Bechtloff-Franzrahe mit. Das Projekt „Begleiteter Umgang" wird fortgeführt, und auch die Vorbereitungen für den Adventskalender laufen auf Hochtouren. „Es wird wieder zahlreiche Preise zu gewinnen geben. Es konnten zudem einige neue Sponsoren gefunden werden. Druckkostenspenden werden weiterhin gerne angenommen", berichtet Susanne Hoss, Beisitzerin und Mitglied im Kalenderteam. Anfang Herbst wird es einen weiteren Kurs für Familienpatinnen geben. Aufgrund der vielen Nachfragen wird der Kinderschutzbund weitere Familienpatinnen für das Soziale Frühwarnsystem ausbilden. Alle Interessentinnen und Interessenten können Kontakt mit dem Verein aufnehmen. Zum Abschluss der Versammlung blickten alle Mitglieder freudig in die Zukunft und auf weitere Herausforderungen in Ihrem Verein. Ehrenamtliche Mitarbeiter und Spenden sind jederzeit willkommen. Wer den Kinderschutzbund unterstützen möchte kann sich im Internet darüber informieren: www.kinderschutzbund-buende.de

realisiert durch evolver group