Bünde Sperrungen während des Frühlingsfestes

Verkehr: Für das Volksfest müssen Straßen gesperrt und Busse umgeleitet werden

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass für das Frühlingsfest von Freitag, 19. Mai, bis Sonntag, 21. Mai, in der Innenstadt wieder umfangreiche Verkehrsbeschrankungen erforderlich sind. Bis Montag, 22. Mai, um 15 Uhr, gelten daher folgende Einschränkungen: Sperrung der Bahnhofstraße für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr (von Kreuzung Ernst-Reuter-Straße/ Kleiner Bruchweg bis zur Eschstraße). Zulässig ist während der Sperrzeit lediglich der Anlieferverkehr. In den Fußgängerzone, also Bahnhofstraße und Eschstraße sowie Museumsplatz, ist Anlieferverkehr nur von 7 Uhr bis 11 Uhr möglich. Elsestraße und Hangbaumstraße sind zwischen Einmündungsbereich Klinkstraße und Kreuzung Philippstraße für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Der Parkplatz Pauluskirche ist nur über die Kaiser-Wilhelm-Straße erreichbar. Eine Ausfahrt über die Hangbaumstraße ist zu dieser Zeit nicht möglich. Auf dem Parkplatz an der Pauluskirche steht die Stellplatzreihe entlang der Parkplatz-Südgrenze nicht zur Verfugung. Die Tiefgarage am Markt ist zu den ausgewiesenen Öffnungszeiten nutzbar. Im Interesse des Verkehrsflusses rund um das Frühlingsfest sind für die Philippstraße, Winkelstraße, Wittekindstraße absolute Halteverbote angeordnet. Verlegt werden die Stadtbus-Haltestellen am Museumsplatz (in den Bereich Fünfhausenstraße/Ecke Winkelstraße) und die Haltestellen der anderen ÖPNV-Linien (von der Hangbaumstraße an die Marktstraße). Für die Zeit vom heutigen Donnerstag, 18. Mai, 20 Uhr, bis Sonntag, 21. Mai, 0 Uhr: Sperrungen kurzer Abschnitte der Kaiser-Wilhelm-Straße und der Bismarckstraße beidseitig des Tonnies-Wellensiek-Platzes Für die Hindenburgstraße zwischen Holtkampstraße und Sedanstraße absolutes Halteverbot angeordnet. Auch das Parken auf den markierten Flachen ist in dieser Zeit nicht zulässig.

realisiert durch evolver group