Bünde Hobbyphilosoph Philip Simon ist auf der Höhe der Zeit

Kabarettist gastiert am Samstag, 29. April im Universum

Bünde. Auf der Suche nach Antworten auf Fragen, die er nicht kennt, stellt Kabarettist Philip Simon fest: "Yoga ist keine Lösung, Bio macht auch dick und "Alternativlosigkeit" bringt 28 Punkte beim Scrabble, sonst nichts." Im Universum Bünde startet der Niederländer am Samstag, 29. April, ab 20.30 Uhr mit seinem neuen Programm "Anarchophobie - Die Angst vor Spinnern", eine "Rückrufaktion für den gesunden Menschenverstand". Simon seziert dabei mit großer Spielfreude seine eigenen Gedanken und muss feststellen: "Die einzigen Visionen, die ich noch habe, sind medikamentös bedingt." Simon betreibt in seinem neuen Programm mentale Sterbehilfe, um sich vor dem intellektuellen Pfandflaschensammeln zu bewahren. Denn auf der Suche nach uns selbst verlieren wir das Wir. Und wer wissen will, ob wir in einer Solidargemeinschaft leben, muss sich nur mal mit einem Kleinwagen auf die Autobahn trauen. Ein gefühlvoller und pointierter Hobbyphilosoph auf der Höhe der Zeit. Klug, satirisch, pointiert: Kabarett ohne Zwangsjacke, aber mit Pistole.

realisiert durch evolver group