Mobilität - © Verwendung weltweit, usage worldwide
Mobilität | © Verwendung weltweit, usage worldwide

Bünde FDP will einen Experten für Mobilität für Bünde

Neue Stelle im Rathaus: Verkehrsausschuss und Verwaltung sollen sich mit dem Thema befassen

Bünde. Die FDP möchte im Rathaus eine neue Stelle schaffen und einen Experten einstellen, der sich mit dem Thema Mobilität beschäftigt. Das geht aus einem Schreiben der Fraktion an Bürgermeister Wolfgang Koch hervor, das der Neuen Westfälischen vorliegt. Dieser Mobilitätsbeauftragte „soll für Verkehrswege, Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), Behindertenfreundlichkeit im öffentlichen Raum und Radfahrmöglichkeiten zuständig sein“, heißt es in dem Schreiben weiter. Ein entsprechendes Konzept dazu soll im zuständigen Verkehrsausschuss und von der Verwaltung erarbeitet werden. Bis zum vergangenen Jahr hatte Thomas Schuh im Rathaus diese Funktionen inne. Schuh wechselte seinerzeit zur Bezirksregierung nach Detmold,. seine „nicht mehr weitergeführte Tätigkeit“ werde „schmerzlich vermisst“, schreibt Fraktionsvorsitzender Ernst Tilly. In der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses konnte diese Funktion nicht wieder besetzt werden, auch „weil keine klare Aufgabenbeschreibung vorlag“, heißt es kritisch bei der FDP. Nicht festlegen möchte sich die FDP, ob es eine haupt- oder ehrenamtliche Stelle werden soll: „Ob es zu einer ehrenamtlichen Beauftragung kommen kann oder angesichts der dünnen Personaldecke in diesem Verwaltungsbereich zu einem zusätzlichen Mitarbeiter der Verwaltung“, sei noch zu klären.

realisiert durch evolver group