Bünder Krippe mit Geschichte: Figuren, Tiere, Wände und eine Palme aus dünnem Sperrholz, das Dach aus Stroh. Christa Schürstedt hat diese einfache Krippe vor der Mülltonne bewahrt, als in den 60er Jahren das Bünder Säuglingsheim aufgelöst wurde. - © Meiko Haselhorst
Bünder Krippe mit Geschichte: Figuren, Tiere, Wände und eine Palme aus dünnem Sperrholz, das Dach aus Stroh. Christa Schürstedt hat diese einfache Krippe vor der Mülltonne bewahrt, als in den 60er Jahren das Bünder Säuglingsheim aufgelöst wurde. | © Meiko Haselhorst

Bünde Eine Bünderin zeigt ihre ganz besondere Krippe

Christa Schürstedts einfache Krippe stand schon vor über einem halben Jahrhundert im Bünder Säuglingsheim. Die Bünderin bewahrte sie damals vor der Müllkippe

Bünde. War es 1964? Oder 1965? Christa Schürstedt kann es nicht mehr genau sagen. Fakt ist, dass es schon ziemlich lange her ist, dass der heute 81-Jährigen die kleine Krippe in die Hände fiel. Wände und Figuren sind aus dünnem Sperrholz, das Dach aus Stroh - der materielle Wert tendiert gen null. Es ist die damit verbundene Geschichte, die dem Stück einen Wert verleiht. Wie alt ihre Krippe ist, kann Schürstedt nicht sagen, möglicherweise älter als sie selbst. Die Bastler legten bei ihrer Laubsägearbeit jedenfalls Wert auf eine gewisse Authentizität: Statt verschneiter Tannen ist ein Kamel nebst Palme Teil der Kulisse. Die Heilige Familie, die genauso Heiligen Drei Könige, ein paar Engelchen, die Hirten und ihre Schafe - alle sind noch dabei...

realisiert durch evolver group