Grundschule Ahle - © Björn Kenter
Grundschule Ahle | © Björn Kenter

Bünde Bekenntnisschule: Irritationen beim SV Ahle

Ahle: Mitglieder des SV Ahle kritisieren "knallharte Einschätzung" des Schulamtes

Stefan Boscher

Bünde. Mehrere Mitglieder und Teile des Vorstands des SV Ahle haben sich einer Mitteilung zufolge getroffen, um sich über die jüngsten Entwicklungen zur möglichen Ansiedlung einer evangelikalen Bekenntnisschule im Stadtteil auszutauschen. Wie am vergangenen Samstag exklusiv berichtet, lehnt das städtische Schulamt einen Verkauf der ehemaligen Grundschule Ahle an die Georg-Müller-Schulen aus Bielefeld ab. Diese wollen in Ahle eine evangelikale Bekenntnisschule eröffnen, die zunächst zwei Klassen haben soll. Das Schulamt befürchtet negative Auswirkungen auf die anderen bestehenden Bünder Grundschulen. Die Befürchtungen gehen soweit, dass in Zukunft mehrere andere Schulstandorte in ihrer Existenz bedroht seien, wenn die private Grundschule in Ahle öffnen würde. Auch große Teile der Politik teilen die Bedenken und stehen einem Verkauf der ehemaligen Schule ablehnend gegenüber. Die nach NW-Informationen zu erwartenden Einnahmen bei einem Verkauf in Höhe von mehr als 600.000 Euro würden in keinem Verhältnis zu den Risiken für die zukünftige Schullandschaft in Bünde stehen, heißt es in Teilen der Politik Man sei "leicht schockiert" gewesen, als man den Artikel gelesen habe, sagt Lars Pospiech, Vorstandsmitglied beim SV Ahle. Und weiter. "Nach den vielen Leserbriefen, Stellungnahmen und Diskussionen kommt nun doch die knallharte Einschätzung der Verwaltung." Kritik übt der Verein an den "vielen Unsicherheitsfaktoren", die das Schulamt einbeziehe. Dieser Argumentation könne man so nicht folgen. "So ist einerseits nicht klar, wie viele Bünder Kinder überhaupt eine mögliche Privatschule besuchen werden, noch von wo diese Kinder kommen", heißt es in einer Stellungnahme des SV Ahle. Auch fehlt den Vereinsmitgliedern eine Berücksichtigung des Elternwillens und was eine Erweiterung des Schulangebots für die Stadt Positives bedeuten könne. In der kommenden Woche befasst sich der städtische Schulausschuss mit dem Thema. Bekenntnisschule und Ahle. Die öffentliche Sitzung findet statt am Mittwoch, 7. Dezember, 19 Uhr, im Rathaus.

realisiert durch evolver group