Lieb, treu und vor allem ein ruhiger Vertreter: Lillebrør verschwand letzte Woche auf bislang unerklärliche Weise. - © Gerald Dunkel
Lieb, treu und vor allem ein ruhiger Vertreter: Lillebrør verschwand letzte Woche auf bislang unerklärliche Weise. | © Gerald Dunkel

Bünde Wer entführte den kleinen Lillebrør?

Mysteriös: Kleiner Mopsmischling tauchte keine zwei Stunden nach seinem Verschwinden in Bünde plötzlich im 70 Kilometer entfernten Ibbenbüren auf

Bünde. Die Beine des dreijährigen Lillebrør messen nicht mal 20 Zentimeter. Unmöglich, dass er damit innerhalb von ein oder zwei Stunden eine Strecke von rund 70 Kilometern zurückgelegt haben soll. Der kleine Mopsmischling wurde am vergangenen Freitag in Bünde entführt und in Ibbenbüren ausgesetzt. Davon ist jedenfalls seine Besitzerin Heike M. überzeugt. Plötzlich war Lillebrør aus dem Garten verschwunden. "Er hätte den Garten definitiv nicht allein verlassen können", sagt Heike M., die an der Wittekindstraße wohnt. Über die Grundstücksbegrenzung hätte er nicht springen können und das Tor hätte er nicht aufbekommen, weil es einen Knauf und keine Klinke hat. Das Wochenende über machte sich die Frau Sorgen, denn es war nicht das erste Mal, dass Lillebrør verschwunden war. Im vergangenen Jahr dauerte es allerdings fast vier Monate, bis er wieder zurück nach Hause gebracht wurde...

realisiert durch evolver group