Zieht wieder verstärkt an: 81 Schüler wurden für das kommende Schuljahr an der Realschule Bünde-Nord angemeldet. 30 mehr als vor zwei Jahren. - © GERALD DUNKEL
Zieht wieder verstärkt an: 81 Schüler wurden für das kommende Schuljahr an der Realschule Bünde-Nord angemeldet. 30 mehr als vor zwei Jahren. | © GERALD DUNKEL

Bünde Realschule Bünde-Nord legt erneut zu

Anmeldezahlen: Im Sommer gibt es in Bünde 503 neue Fünftklässler

Gerald Dunkel

Bünde. Im kommenden Sommer verlassen 359 Viertklässler die Bünder Grundschulen. Die weiterführenden Schulen zählen insgesamt 503 Anmeldungen. Der Überhang resultiert überwiegend aus Anmeldungen von Schülern aus Rödinghausen, Kirchlengern und Hiddenhausen. Im vergangenen Jahr verließen noch 422 Schüler die Bünder Grundschulen, während 584 für die 5. Jahrgänge angemeldet worden waren. Die Erich-Kästner-Gesamtschule in Bünde hat etwas an Nachfrage eingebüßt. Zählte man dort noch vor einem Jahr 122 Anmeldungen, sind es jetzt laut Thomas Clausing, Leiter des Schulverwaltungsamts, noch 102. Zugelegt hat aber wieder die EKG-Zweigstelle Kirchlengern. Wie berichtet, sorgte man sich dort im vergangenen Jahr wegen der Zahl von 61 Kindern in den 5. Klassen. Mit 79 für dieses Jahr machte sich ein wenig Entspannung in der Elsegemeinde breit. Hätten sich die Anmeldungen bei Zahlen wie im vergangenen Jahr eingependelt, wäre der Standort Kirchlengern der Erich-Kästner-Gesamtschule auf Dauer gefährdet gewesen, hieß es erst kürzlich aus der Gemeindeverwaltung. Bei den Realschulen hat die in Ennigloh erneut zulegen können. Im vergangenen Jahr freute man sich zwar schon über 73 angemeldete Kinder (2016 waren es nur 51), aber im kommenden Sommer sollen 81 neue Fünftklässler die drei 5. Klassen besuchen. Mit 107 Anmeldungen liegt die Realschule Bünde-Mitte wieder im stabilen Kurs der vergangenen Jahre. Die 146 Kindern im vergangenen, für die fünf Klassen gebildet werden mussten, konnten mit einer Ausnahmeregelung aufgenommen werden. Mit 125 angemeldeten Schülern bleibt die Situation am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium weiterhin stabil. Im vergangenen Jahr zählte man dort laut Verwaltungsunterlagen 128 neue Fünftklässler in fünf Klassen. 2017 waren es laut Verwaltung 115, die zum Gymnasium am Markt wechseln wollten. Für das kommende Schuljahr wurden 97 Mädchen und Jungen angemeldet, die dort im Sommer einen vierzügigen 5. Jahrgang bilden werden.

realisiert durch evolver group